Sie sind nicht angemeldet.

Abstimmung der Motive zum A3Q-Kalender2020:   HIER KLICKEN

 

JokerMan13

Anfänger

  • »JokerMan13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 27. Januar 2014

Aktuelles Auto: Noch BMW 3er

Postleitzahl: 50129

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Januar 2014, 09:53

Audi A3 3.2 quattro oder 2.0 TFSI quattro? Bitte um Hilfe!

Hallo zusammen,
Bin neu hier da ich mich erst vor kurzem für den A3 3.2 quattro interessiere!
Bin auch noch hin und her gerissen ob nicht doch eher eine A3 2.0 TFSI quattro!?

Was haltet ihr von diesem Angebot:

Audi A3 3.2 quattro Sportback DSG S-tronic NAVI für 8.500 € bei mobile.de:http://mobile.de/21KBBX

Bin für jede Antwort dankbar!

Revenost

Meister

Beiträge: 1 924

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 161 / 214

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Januar 2014, 10:22

Mir persönlich wäre das Angebot zu günstig. Aber ich bin auch kein Bastler und gebe persönlich lieber mehr Geld beim Kauf aus als später. Ich fasse mal die wichtigsten Unterschiede zusammen, die für mich bei der Kaufentscheidung wichtig waren:

A3 2.0 TFSI quattro
pro:
- verbraucht weniger (außer bei Dauervollgas auf der Autobahn)
- etwas leichter und etwas weniger frontlastig
- mit relativ wenig Aufwand schneller als ein 3.2er, verbunden mit nettem Turbo-Schub

contra:
- hohe Gebrauchtpreise
- Sound gleich 0 im Vergleich zum 3.2er
- Leistungsentfaltung weniger geschmeidig

A3 3.2:
pro:
- sehr schöner Klang, besonders nach NWT-Kur
- Seltenheitswert
- schöne Leistungsentfaltung
- deutlich günstiger zu haben
- Motor bei richtiger Pflege unkaputtbar

contra:
- mögliche Zusatzkosten für Steuerketten-Reparatur (ca. 2.000 - 4.000 € ohne Kulanz / Garantie)
- höherer Grundverbrauch, der 2.0 TFSI lässt sich bei Bedarf sparsamer bewegen


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JokerMan13 (28.01.2014)

Shaft13

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Februar 2014, 13:45

Mag eigentlich Turbo mehr.

Im direkten Vergleich 211PS GTI und 250PS A3,habe ich keinen Leistungsunterschied bemerkt. Jedoch war das einer von 2009 mit 45t Kilometer (halbes Jahr her,wo ich diesen Probefuhr), somit nicht auszuschliessen,das der mal freigeblasen werden müsste.
Besonders beim anfahren kam mir das Auto relativ brav vor,was durch Allrad eigentlich spektakulärer hätte sein müssen,da man beim Frontkratzern nicht einfach Gas geben kann.
Als ich 2005 einen A3 250PS Handschalter probefuhr,war das richtig beeindruckend (Vergleich damals war gechippte 228PS CDI E-Klasse mit Automatik).

Auch im November ne Probefahrt mit einem 11998 A4 2.8 Liter mit Tiptronic, war das Anfahren deutlich aggressiver als bei meinem GTI.
Beim A4 jedoch ne kurzer Zeit zum Flop (wahrscheinlich sobald die Automatik in den 2ten Gang geschaltet hat :D).

Lange Rede ,kurzer Sinn,denke der 2009 A3 war nicht mit 250PS unterwegs zu dem Zeitpunkt.

Turbo und Allrad ist natürlich top,die Pro und Contras wurden ja schon aufgezählt,wobei Quattro und Turbo halt sehr selten ist (wenns kein S3 ist :D) .Gibts glaube ich auch nur bei neueren Baujahren und dementsprechen teuer und wenig Auswahl.

Da ich aktuell nach einem A3 mit Allrad schaue und nicht soviel ausgeben will,habe ich mich jetzt wieder auf den A3 3.2 eingeschossen mit NWT Tuning.
Wobei ich schon paar mal das Modell und Hersteller gewechselt habe, wegen Preis, Motor usw Kombination.

Ist halt ne Frage,wieviel Euro man ausgeben will.

Für Turbo und Quattro gibts 2 mit 5,dann der 3te schon erst ab 18t bei Mobile.
Und 18t für einen Turbo Quattro A3?? Da würde ich gleich noch 2-4t drauflegen und nach einem S3 schauen. (immer von DSG ausgehend, Handschalter ist für mich was für das Kleinst und Kleinwagenbilligsegment :D)

Revenost

Meister

Beiträge: 1 924

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 161 / 214

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Februar 2014, 14:25

Ich empfehle auf jeden Fall, vor dem Kauf eines 2.0 TFSI quattro einen 3.2er zumindest Probe zu fahren. Für mich war die Kombination aus Leistungsentfaltung, Laufkultur und Sound ausschlaggebend. Beim zum Kaufzeitpunkt gleich teuren Golf V GTI habe ich mich beim Fahren gelangweilt, beim 3.2er war die Sache für mich persönlich sofort klar. Mit NWT und DSG-Optimierung geht der 3.2er nun auch schön giftig zur Sache.

Es gibt kaum (noch) Kompaktwagen mit einer derart besonderen Motorisierung. Die Gelegenheit, einen turbogeladenen 2-Liter-Vierzylinder zu fahren, wird sich immer häufiger ergeben bzw. wohl eher kaum noch vermeiden lassen.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Shaft13

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Februar 2014, 16:24

Also mir kam der 5er GTI absolut nicht langweilig vor im Vergleich zum A3 3.2 bei den Probefahrten.Du fühlten sich extrem ähnlich an. Flottes losfahren natürlich ausgenommen.

5er GTI wurde es damals, weil der A3 3.2 mir viel zu teuer war (deswegen bin ich überhaupt den GTI probegefahren) und der A3 TFSI 5000 Eurer teurer war als der GTI.

Aktuell würde ich aber wohl auch den 3.2 Quattro bevorzugen mit NWT Tuning.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 112

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 965 / 1420

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Februar 2014, 17:08

Der VR6 hat halt ein großes Gewichtsproblem.Und damit selten ein überlegenes Lesitungsgewicht.Dazu streuen Turbos meist nach oben ,Sauger eher gut nach unten.

OberpfalzS3

Erleuchteter

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 214 / 192

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Februar 2014, 17:44

Wennst nen Quattro mit bissigem Antritt suchst, kommst um einen aufgeladenen Motor nicht rum. Einen Sauger mit derart Antritt wird aus dem Budget sein.
(Alternative: günstigen 3.2 kaufen und kleinen Kompi auf 300-320PS drauf machen)

Hätte damals 2010 auch gern einen 6Zyl gehabt, aber die VR6 waren mir zu alt und aktuell gibts keine mehr bei Audi. Im direkten Vergleich ist der 3.2 A3 etwas "langweilig", sry Olli :D , wenn man einen S3 gewohnt ist. Allerdings hat der VR6 auch Vorteile, leider überwiegen für mich die Nachteile.
Bequemer und komfortabler ist sicher der 3.2 :)

Mfg
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Shaft13

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Februar 2014, 19:01

S3 ist als Sportback und mit DSG halt aktuell nicht unter 20t Euro zu bekommen,wenn man auch das große Navi drin haben will.
Der 3.2 dagegen schon für 7-8t Euro.

Natürlich deutlich Älter und mit mehr Kilometer,deswegen hinkt der Vergleich etwas.Aber wer nicht 5stellig ausgeben mag oder kann, der kommt bei Quattro nicht um den 3.2 rum.

Was kostet denn der Kompressorumbau? :D

  • »Loewentom71« ist männlich

Beiträge: 955

Registrierungsdatum: 29. September 2010

Aktuelles Auto: A3 3.2 BJ 2008 DSG delfingrau metallic

Postleitzahl: 81671

Wohnort: München

Danksagungen: 88 / 9

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Februar 2014, 19:20

Kommt drauf an. Welche Stufe, mit oder ohne WLLK. Eigenleistung.

Wenn du von neu ausgehst von knapp 5tsd - 7tsd. Leistung von 315-400+ alles drin.

Gruss
Tom
A3 3.2 SB RUF Supercharger 404PS/443nm @0,75bar LD