Sie sind nicht angemeldet.

Abstimmung über eure Bilder für den A3Q-Kalender 2018       *** KLICK ***

nordicstyle

Anfänger

  • »nordicstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. August 2017, 02:30

Unrunder Motorlauf im stand

Hey, wie Ihr seht bin ich neu hier. Ich bin jedoch nicht unerfahren mit dem 3,2 aber habe nun schon zum 2ten mla probleme nach dem Kettenwechel am R32 der 2 generation.
Fahrzeug A3 8P
Eckdaten BJ 2005
Code: BMJ
Sporalischer Unrunder motorlauf im stand.
Kein Fehler im Fehlerspeicher !

ich hab den wagen vor einiger zeit gekauft mit dem problem motor lauft unrund. Da der wagen über 140tkm runter hatte ich vermutet das die kette frühzeitig platt ist eventuell Lamdas da der auspuff total undicht war ect.

Step 1 Kette neu machen, dabei ist mir aufgefallen das die Steuerzeiten stimmten wenn ich das richitg im kopf hatte. das macht mich schon etwas misstrauisch. MWB 208 209 zeigten sporalisch werte an teilweise auch mal garnichts.


Motor wieder zusammengebaut Probelauf.... und er lief immernoch sporalisch im stand schlecht. Gasstoss fängt er sich meist kurzzeitig. aufgrund des defekten auspuffes wurde das Hosenrohr mit Lamdas ersetzt.
fehler blieb unverändert.

Um den fehler einzugrenzen bin wurde der Stecker vom Ventil für die Nockenwellenverstellung einlass abgezogen. und der Motor läuft rund.
Sprich motor dreht im stand 1 min ohne probleme fängt an zu ruckeln man hört das sich das ansauggeräusch verändert. zieht man wärenddessen im leerlauf den Stecker vom Ventil einlass ab läuft der motor sofort rund. Stecker drauf fängt der motor LANGSAM wieder an unrund zu laufen. Fazit meinerseits: Eventuell ventil verdreht hält die Mittelstellung nicht...

also wieder motor öffnen. Steuerzeiten geprüft passen. also hab ich aus dem regal eine andere gebrauchte brille geholt( verbaut war eine brille mit endung L ich hatte jedoch nur eine mit endung K die jetzt verbaut ist) und 2 versteller ebenfalls gebraucht... alles schön gereinigt, ventile gezogen und leichtgänigkeit geprüft... alles super.
alles eingebaut. steuerzeiten geprüft alles gut.

zusammengebaut / Motor gestartet/ Läuft ab der 1 sek unsauber im stand, bei drehzahl gut. Fehlerspeicher sagt: 17755 Auslasswelle passt nicht/ Messwertblock 209 kein wert für die verstellung!!!! Sonsor vorne nach hinten getauscht. Fehler bleibt auf der auslasswelle.

Beide Sensoren gezogen. ot gestellt Position der versteller ist exakt gleich.( das hab ich zuvor auch mla geprüft passte aber nicht!)

Ansaugbrücke wieder runter und steuerzeiten geprüft. siehe da die nocken stehen nicht gleich.

1 frage: wenn die Nocken grade stehen sind bei Ot wohlgemerkt .sind bei mir die versteller zueinander versetzt wenn man durch das sensorloch schaut! ist das richtig?

Bilder der Steuerzeiten habe ich angehängt.

Das ich der Meinung bin die Steuerzeiten passen muss der fehler in der ansteuerung liegen bzw steuergerät.
2 frage .Wass mich nur sketisch macht ist warum er in messwertblock 209 nichts mehr anzeigt. das hat er eindeutig vor der 2ten demontage getan.

3. Sind die Steuerzeiten richitg eingestellt?

4 was wäre eure nächstes vorgehen? ich würde als nächstes einen anderen als vergleich testen. Kabelbaum testen.

ich hoffe Ihr könnt mir folgen und wird finden den fehler

Danke
»nordicstyle« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (455,77 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2017, 11:32)
  • ein.jpg (496,8 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2017, 11:32)
  • ver2.jpg (491,89 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2017, 11:32)
  • aus2.jpg (475,79 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2017, 21:51)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nordicstyle« (5. August 2017, 02:47)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 567 / 88

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. August 2017, 09:45

Hallo und willkommen hier im A3Q Forum !

Das was du Brille nennst ist das Steuergehäuse und darin liegt meistens der Fehler - verstopft durch Ölkohle und
damit funktioniert die Verstellung der Nockenwellen nicht mehr korrekt.

Die Bauteile kannst du nicht beliebig kombinieren, als erstes bitte im Autohaus klären ob die Bauteilenummer passt,
denn für diese Baujahre gibt es mehrere Möglichkeiten.

BMJ -> hier ist ein Softwareupdate verfügbar bitte einspielen lassen, denn das behebt ein Problem mit dem nicht anzeigen
der Verstellerwerte. Link dazu siehe meine Signatur.

Zu deinen Fragen:

1. auf dem ersten Bild finde ich daß die Auslassnockenwelle nicht 100% stimmt. Sie ist leicht verdreht ! Passt das Lineal rein?
2. zeigt nichts an weil Steuerzeiten ausserhalb der Toleranz von +/- 8°. Das angesprochene Update behebt das Problem.
Aber mechanisch muss deine Steuerzeit eingestellt werden. Vielleicht hilft dir das Video LINK.
3. Steuerzeiten stimmen nicht sind ca. 1/2 Zahn versetzt. Bitte alles mit Meßuhr wenn möglich auf OT drehen und Lineal benutzen. siehe Video.
4. Zusammenfassend:
- Steuerzeiten einstellen, das bunte Kettenglied an die Stelle setzten wo die Markierungen der Nockenwellenversteller sind
- Software Update Motorsteuergerät durchführen
- Prüfen ob das Steuergehäuse kompatibel ist
- Video erstellen mit VCDS wo man im Leerlauf den Meßwertblock der Nockenwellenversteller sieht, dann langsam die Leerlaufdrehzahl bis 3000 U/min steigern, so wie das hier LINK

In meiner Signatur findest du alle Infos zu VCDS.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (5. August 2017, 10:10)


nordicstyle

Anfänger

  • »nordicstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. August 2017, 11:17

1. Ich hab kein Lineal hab ich bisher nie gebraucht, Aber 100% Passt es nicht sind 5 grad bestimmt schief, es ist mit Sicherheit ein es könnte ein halber Zahn sein, mir gefiel es so nur besser sonst steht die auslassnocken etwas Gefühl noch weiter vor.... das könnte ich aber ausprobieren ob er Dan besser läuft.

nordicstyle

Anfänger

  • »nordicstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. August 2017, 22:20

So Steuerzeiten einstellt und nun passt die Position der Nocken 100%
Nach dem Motorstart sagt er Steuerzeit auslass Seite Nocken Position falsche Zuordnung.

Mwb 91 90 da hab ich auf beiden versteller ein ist wert von 30 bzw 40 grad... istwert soll 0 grad sein...

Auslass Seite mwb 209 kann ich wieder nicht Auslese, Einlass seite hat er 208 2grad...

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 567 / 88

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. August 2017, 10:18

Welchen Software Stand hat dein Motorsteuergerät?

nordicstyle

Anfänger

  • »nordicstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. September 2017, 14:00

Auflösung des fehlers, Das verstellerventil hat das Problem ausgelöst. es wurde gegen ein Neues Ventil ersetzt und jetzt läuft der Hocker wieder.

Vielen danke nochmal an DIDI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (10.09.2017)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 567 / 88

  • Nachricht senden