Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

1

Saturday, 6. January 2018, 16:28

Klopfsensor Werte im Leerlauf

Hi Leute,
Könnte vielleicht einer von euch mir den Gefallen tun und bei sich mit vcds die Spannungswerte der beiden Klopfsensoren im Leerlauf zu fotografieren. Möchte einfach gerne mal etwas vergleichen um zu sehen wie sie bei anderen Motoren aussehen. Habe da bei mir so eine Vermutung.
Dann hab ich hier einmal mit dem Chris1985 eine Logfahrt gemacht. Zu sehen sind in der Logfahrt krasse Sprünge vom Zündwinkel bei nur sehr wenig last. Nockenwellenverstellung war bei der ganzen Sache unauffällig. Wir gehen eher in die Richtung Zündung, bzw Einspritzung. Aber vlt kann sich ja mal jemand meine Logfahrten ansehen und auswerten.

Gruß Timo
»TimoQ90« hat folgende Datei angehängt:
  • Neu.zip (69,56 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. January 2018, 17:13)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

2

Sunday, 7. January 2018, 10:17

Der Motor zeigt extrem viel Frühzündung bei kleiner Drehzahl knapp oberhalb von Leerlauf.
Das Verhalten ist normal für deinen Softwarestand und durch NWT wird es entschärft, um die Kette zu schonen.

Was mir eher Sorgen macht sind Zündwinkelrücknahme auf 4 von 6 Zylindern sobald du Vollgas gibts.

Welcher Sprit war zum Zeitpunkt der Messung getankt?
Wann wurde der Kraftstofffilter das letzte Mal getauscht?
Wurde der Kraftstoffdruck an der Einspritzleiste mal geprüft (4.0bar)?
Wie alt sind Zündkerzen und Zündspulen?

Grüße
Didi

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

3

Sunday, 7. January 2018, 15:59

Hi Didi,

Zum Zeitpunkt der Messung war super plus von Westfalen im Tank. Kraftstofffilter ist noch von Herstellerdatum 2004. kraftstofffdruck wurde noch nicht geprüft, da ich das leider nicht ganz so einfach selbst bewerkstelligen kann.
Zündkerzen sind neu. Zündspuen sind noch alt.
Wären denn aber bei verdrecktem oder zusitzendem Filter die Einspritzzeiten nicht dementsprechend lange?
Keropur G ist schon durch. Habe sowohl bei der Fahrt als auch hinterher keine Verbesserungen gemerkt. Ruckeln ist mit UM 102 unverändert. Parallel zu dem Ruckeln, tanzt auch die Nadel meines Drehzahlmessers. Muss also einen Zusammenhang geben
Vorschläge wie ich jetzt am ehesten vorgehen sollte?
Kann eine zu niedrige Bordspannung so einen Fehler hervorrufen? Wäre bei zu wenig Spannung das Problem sonst nicht überall , also gesamtes Drehzahlband.

Gruß Timo

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

4

Sunday, 7. January 2018, 17:36

Bitte als erstes den uralten Kraftstofffilter wechseln, denn der kann die Ursache aller Probleme sein.

Der Filter ist mit integriertem Druckregler und sehr günstig. Zum Wechseln nur die Schraube der Halterung
lösen und die Schnellverschlüssel an der Leitung drücken und schon kommt er raus. Aber Vorsicht denn es spritzt
Kraftstoff raus und deshalb mit Schutzbrille und Handschuhen arbeiten.

In einer Hobbywerkstatt ist das in 15min erledigt.

Welche Spannung zeigt VCDS im Motorsteuergerät, Cockpit usw an?

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

5

Sunday, 7. January 2018, 18:12

Okay werde erst mal den Filter wechseln.

Also mit allen Verbrauchern an bin ich bei unter 13V. Teilweise 12,5
Teilweise ist das bei mir ja so das ich bei leichtem Gas geben im Stand die Beleuchtung für ein kurzen Moment dunkler wird.
Was muss ich denn für eine Sollspannung mit Verbrauchern haben?

Gruß Timo

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

6

Sunday, 7. January 2018, 19:24

Die Boardspannung sollte konstant bei 13,8V sein.

Bitte reinige das Massekabel am Motor zur Karosserie.
Es befindet sich unter dem Luftfilterkasten. Falls das selbst Kabel korrodiert ist,
dann besser ein neues verbauen.

Bitte prüfe die Anschlüsse an der Lichtmaschine auf Korrosion.

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

7

Tuesday, 9. January 2018, 08:38

Moin Didi,

habe jetzt den filter getauscht. Kam ziemlich schwarze suppe raus. Direkt nach dem Filterwechsel lief er gefühlt besser und nahm auch sanfter das Gas an. Also deutlich anderer Lauf.
Später aber fing das Ruckeln wieder an. Gefühlt stärker also vorher. Sollte ich jetzt nochmal mit Keropur G eine Spülung vornehmen?
Mein Bordspannung pendelt sich so bei 13.6 V ein. Also leider nicht der Fehler.
Habe jetzt nochmnal nen Blick auf die Klopfsensoren geworfen. habe einmal 3 gleiche werte, dann zwei mal den selben und ein komplett anderen. Würde gern einmal nen Vergleich vom anderen BDB Motor sehen.
Habe gestern mal ein Foto vom VCDS gemacht und mit angehangen.
Könnten in dem Fall auch die Einspritzdüsen defekt sein und solch einen Fehler hervorrufen? schlechtes Spritzbild etc.?

Gruß Timo
»TimoQ90« hat folgende Datei angehängt:

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

8

Tuesday, 9. January 2018, 09:29

Das hört sich gut, jetzt ist richtig Sprit da und damit auch stärkere Ruckler.

Aus irgendeinem Grund laufen bei dir Zylinder 4+5 schlecht.

Bitte die Zündspulen von Zylinder 4-6 ausbauen und nach Zylinder 1-3 tauschen.

Wenn der Fehler mitwandert, sind es die Spulen.
Wenn nicht dann sind es deine Einspritzdüsen und als Sicherung der Diagnose
eine Kompressionsmessung aller Zylinder durchführen. Abgemagerte Zylinder werden heisser
und verchleißen stärker. Das sind in der Regel die Zylinder am Ende der Einspritzleiste.

Viel Glück !

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

9

Tuesday, 9. January 2018, 10:39

Moin Didi,

Jo sprit kommt also jetzt auf jeden fall an. Läuft auch obenrum echt schön.
Hatte gestern abend probeweise einafch mal neue Zündspulen eingebaut. Aber leider null Veränderung.
Da ich einen neuwertigen At-Motor bekommen habe, schließe ich das problem mit der Kompression aus.
Meinste denn jetzt auf Verdacht einfach düsen tauschen oder zumindest mal ausbauen und angucken?
Ist ja vor allem nicht so mal eben gemacht ;(
Kann man die Düsen auch irgendwie anders testen?
Kannst du mir via Foto mal zeigen wo ich sehe das der 4. und 5 zylinder schlecht laufen?

gruß Timo ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TimoQ90« (9. January 2018, 10:44) aus folgendem Grund: Ergänzung


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

10

Tuesday, 9. January 2018, 15:30

Ok mit diesen neuen Infos bleiben nur noch defekte Düsen übrig.

Aus deinem Bild sind die Infos.

Dein Log zeigte zudem Zündwinkelrücknahmen eben auch auf diesen Zylindern.

Ja Einspritzleisste mit Düsen ausbauen und in sechs leere Flaschen stecken.
Ein Startversuch zeigt das Spritzbild und ob die Düsen nachtropfen.

Welche genaue oder geschätzte Laufleistung haben die Düsen?

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

11

Tuesday, 9. January 2018, 17:05

Hi Didi,

Okay dann muss ich mir die Logfiles nochmals genau anschauen. ;)
Also die Düsen müssten jetzt 168.000 Km verbaut sein. Laut Audi Historie noch nie getauscht.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

12

Tuesday, 9. January 2018, 19:20

Ok das ist nichts aber man weis nie welcher billig Sprit von den Vorbesitzern getankt wurde.

Ein Test über den Haltedruck nach Abstellen des Motors gibt den ersten Eindruck der Düsen.

Dazu ein Benzindruckmanometer an der Einspritzleiste anschließen und beobachten.

TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

13

Friday, 12. January 2018, 14:49

Benzindruckmessung

So Didi,
Habe Jetzt mal Kraftstofffdruck gemessen.
Bild 1 ist druck während der Motor läuft.
Bild 2 ist druck nachdem ich den Motor ausgestellt habe. Sinkt kurz ab, bleibt aber dann konstant. Sinkt also nicht weiter.
Somit würde ich nachtropfende Düsen und eine defekte bzw. schwache Pumpe ausschließen.

Noch irgendwelche vorschläge?

Gruß Timo
»TimoQ90« hat folgende Dateien angehängt:
  • Druck 1.JPG (103,47 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. January 2018, 15:39)
  • Haltedruck nach Motor.JPG (74,46 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. January 2018, 15:39)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 601 / 91

  • Nachricht senden

14

Friday, 12. January 2018, 15:18

Hey das sind super Werte und eine undichte tropfende Düse kann ausgeschlossen werden.

Übrig bleibt nur noch ein unsauberes grobes Spritzbild der Düsen und/oder Undichtigkeiten
der Gummiringe direkt an den Düsen. Vom Alter und Laufleistung her gesehen ist das eine
letzte Möglichkeit.

Etwas anderes fällt mir aktuell nicht ein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (12. January 2018, 15:20)


TimoQ90

Anfänger

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48163

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

15

Friday, 12. January 2018, 15:57

Hab jetzt noch probeweise einmal ein Gaspedal bestellt und bau das nächste Woche einmal ein.
Denk aber auch so langsam das die Düsen einen weg haben. Hoffentlich nicht ;(

Gruß Timo

dbmax

Schüler

  • »dbmax« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 21. November 2013

Aktuelles Auto: A4 B6

Danksagungen: 8 / 2

  • Nachricht senden

16

Friday, 12. January 2018, 16:50

Zum Thema verdreckte Injektoren hab ich auf YT ein nettes Video gefunden.
Klick mich hart

Gruß dbmax