Sie sind nicht angemeldet.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich
  • »DIDI007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 435

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1125 / 128

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Februar 2022, 20:27

Audi will zur Luxusmarke werden

Was sagt ihr dazu?

Quelle Spiegel Online:

"Im Mutterkonzern VW soll Audi eine neue Rolle bekommen: Kleine Modelle verschwinden aus dem Portfolio, das Luxussegment wird ausgeweitet. Flaggschiff der Marke soll eine feudale Elektrolimousine werden. "

https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern…ac-e1cb04790be4

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 537

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1056 / 1691

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Februar 2022, 20:37

Vorsprung durch Luxus also,

Man sieht ,die Kundenidentifikation ist nichts mehr wert.Bei den Werkstätten muß man dann wohl auch bald Eintritt (in den Club) zahlen ,nach Bonitätsprüfung versteht sich.

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 17 / 17

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Februar 2022, 22:47

Keine Ahnung,ob das der richtige Weg ist...!Die ganzen Elektrokisten sind sowieso viel zu teuer!Wenn sie diesen Weg gehen sollten,wird für Otto-Normalverbraucher fast kein Audi mehr erschwinglich sein! :S

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 017

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2195 / 1261

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Februar 2022, 23:30

Von den Preisen her sind die schon da angekommen.

Vor 20 Jahren war der 3.2 neu 31000.- , dafür gibts heut kaum nen diesel.
Ein guter S3 gut 60000.- , RS3 kann 70000 kommen.
Das sind 140000 DM.
Hat natürlich 2 Seiten. Es kommt mehr Schnick-Schnack rein, und das Zeug wird eigentlich nicht teuerer, sondern das Geld wird einfach immer mehr, immer weniger wert. Wink zur Inflation...

Ich frag mich aber wo will der Weg hin?
Elektro auf Teufel komm raus?
Wer will die Kisten kaufen?
Die wenigsten wohnen in der Stadt und den Speckgürteln und sind geldmäßig potent.
Es gibt seit Jahren massig Leute draussen auf dem Land die auf ihr Auto angewiesen sind, und sich schon da keinen neuen Verbrenner, geschweige denn den Sprit nur mal ebenso leisten können.

Also bliebe der Weg die E-Kisten auf 2-3 Jahre zu leasen und kaufen. Das werden einige tun. Aber wie gehts weiter? Wie sieht der Gebrauchtwagenmarkt aus? Irgendwann sind die käuflich zumindest erwerbbar. Aber der Unterhalt? Der Elektromist der verbaut ist , da will ich die Kiste nicht zur Diagnose geben müssen. Und der Akku. Wer will den zahlen und zahlen können wenn der mal 5-10 Jahre ist.

Oder man geht den Weg, dass die ausrangiert werden, und wieder neue kommen, was Verschwendung wäre. Beides kaum tragbar.

Daneben werden dann die Reichen die E Luxuskisten von Audi BMW und Co fahren. Vielleicht am Ende mit Eingebauter Vorfahrtberechtigung, die man kaufen kann?

Ich bin persönlich raus aus dem System. Ich fahr meine beiden solang es geht, wobei irgendwann kommt die Zwangsstillegung. Aber einen Neuwagen, egal welches Modell oder Marke, Nein. Definitiv nicht.

Ich seh in der Werbung und beim Umtreiben der Politik und Lobbyisten und Klimaterrorristen immer nur den elektrischen Neuwagen. Nichts zum...DANACH

Persönlich seh ich folgendes Szenario, wo gewisse politische Weichen schon eingeschlagen sind. Wink zum Great Reset und Klaus Schwabs Credo 2030 "Wir werden alle nichts mehr besitzen und dennoch glücklich sein"
Nicht ganz abwegig. Autos sollen verschwinden, besonders Verbrenner. Die Städte bauen jetzt schon massiv Richtung Fußgänger und Fahrrad aus. Autos werden beschnitten und eingeschränkt. Mittels Verknappung der Parkbuchten und Gelegenheiten, und wegfallender Strassenspuren, macht man den Autobesitz per se unattraktiv
Am Ende bleiben wenige Auto Riesen übrig, die E-Autos überall in der Stadt als Mietpool hinstellen. Daher auch der große Zwang zum völligen autonomen Fahren. Man besitzt kein Auto mehr. Wenn man eins braucht, mietet man. Per Handyapp angefordert steuert es vom Poolparkplatz zum Besteller und fährt ihn zur Shopping-Mall, Theater etc.
Ein anderer Grund fällt mir derzeit nicht ein warum man auf Teufel komm raus Autonomes Fahren haben will.
Ich will nicht kutschiert werden. Ich will selbst fahren, und selbst bestimmen.
Taxifahrer werden dann auch arbeitslos. Senkt ja die Kosten wenn die Karre ohne Fahrer fährt.

Eine zumindest für mich keine schöne automobile Zukunft.
Der Trost bleibt, eine schöne Zeit bisher gehabt zu haben.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 9 049

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 846 / 795

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Februar 2022, 08:40

Aus Konzernsicht kann ich es absolut verstehen. Die vergangenen Jahre hatte man sehr viel Auswahl aber auch extreme Überschneidungen in den Klassen, einen Leon, einen Golf, einen A3,..., vielleicht noch Octavia, alles in der gleichen Größenkategorie (Octavia etwas nach oben tendierend) und nur für eine maximale Auswahl des Kunden, um hier und da den einen oder anderen mehr abgreifen zu können.
So etwas kann sich ein Konzern heutzutage mit den hohen Entwicklungskosten in Richtung Elektro nicht mehr leisten. Somit muss nun jeder seine eigens für ihn gedachte Aufgabe übernehmen und es wird keine zwei ähnlichen Fahrzeuge einer Kategorie mehr geben, zudem muss jedes Modell gut Geld abwerfen. Prestigeprojekte werden auch immer weniger. Am Ende geht man dann auch nicht mehr her die letzten zwei Kunden mehr zu bekommen, eher so nach dem Motto "Entweder der Kunde entscheidet sich in dem angebotenen Segment für VAG oder nicht" und die verkauften Modelle müssen maximal Profit abwerfen.

So wird wohl Audi die Luxusmarke werden, Porsche vermutlich Sportwagen, VW der Plattformspender "fürs Volk", Skoda wohl der neue Volkswagen und Seat,..., keine Ahnung. Ob man das gut finden muss sei mal dahingestellt, denn bisher fand ich hatte jede Marke für sich eine eigene Seele, dies geht nun verloren und es sind nur noch Aufgaben in die sie hineingequetscht werden.

Bin sehr gespannt wie es in 5-10 Jahren am mark so aussieht.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hugo350z (08.02.2022)

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: VW Golf 8 R 4motion (EZ 10/22) + Audi Q4 Sportback 50 etron (EZ 07/22)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 78 / 110

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Februar 2022, 20:26

Eventuell gab es beim letzten Meeting ja Input von der Konzernspitze...

"Wir (VW) mittelpreisige Modelle, ihr (Audi) teure Modelle."

Günstig(er) wird es mit Seat sowie Skoda und VW möchte/muss sich klarer zwischen diesen und Audi positionieren.

Was imho aber ungünstig ist, da der A1 und Q2 Modelle waren, um auch die jüngeren Generationen zu gewinnen.
.
Audi Q4 Sportback 50 e-tron [EZ 07/2022], Quattro, S-Line, 299 PS, Gletscherweiß
VW Golf 8 R 2.0 TSI 4motion [EZ 10/2022], 320 PS, Pure White
Opel Meriva A Facelift [EZ 05/2005], OPC-Line, 90 PS, Silber (Schlechtwetterauto)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goldfinger« (8. Februar 2022, 20:28)


sebbel

Profi

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 56 / 330

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2022, 15:12

Die ehemalige Audi-Verkaufs-Cheffin (Hildegard Wortmann) ist ja nun im VW-Aufsichtsrat für das Resort Verkauf (+Marketing) zuständig und ich kann mir vorstellen, dass sie da nun Audi noch weiter ins Premium-Segment pushen möchte. Inzwischen ist (meiner Meinung nach) AUDI vergleichbar mit Bentley - der W12-Motor im A8L wurde ja wohl erst in Salzgitter (VW) gebaut und später nach England (Bentley) übergeben. Also kommen die letzten W12 mit 6.0l Hubraum wohl aus England.
Ich sollte aufhören, Autos auf ihre Motoren zu reduzieren. <3

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 017

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2195 / 1261

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Februar 2022, 09:42

Zum Glück hab ich noch einen guten Motor aus Salzgitter
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Aktuelles Auto: VW Golf 8 R 4motion (EZ 10/22) + Audi Q4 Sportback 50 etron (EZ 07/22)

Postleitzahl: 29xxx

Danksagungen: 78 / 110

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Februar 2022, 13:21

Zum Glück hab ich noch einen guten Motor aus Salzgitter


Noch einen als eiserne Reserve oder meinst du schon verbaut? :)
.
Audi Q4 Sportback 50 e-tron [EZ 07/2022], Quattro, S-Line, 299 PS, Gletscherweiß
VW Golf 8 R 2.0 TSI 4motion [EZ 10/2022], 320 PS, Pure White
Opel Meriva A Facelift [EZ 05/2005], OPC-Line, 90 PS, Silber (Schlechtwetterauto)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 47 017

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2195 / 1261

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Februar 2022, 13:27

Verbaut natürlich.
Gerne hätt ich noch nen Ersatzteileträger, aber dafür fehlt mir der Platz
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goldfinger (17.02.2022)