Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Dezember 2013, 11:16

Druckluftreiniger

Ich suche eine gescheite Alternative zur Druckluft-Spraydose, um meinen PC und evtl. auch andere Geräte sauberzumachen. Habe schon Conrad etc. bemüht, aber nichts Passendes gefunden. Besonders hohen Druck braucht es ja nicht. Gibt es vielleicht etwas mit handlichem Mini-Kompressor oder ein simples Handstück mit auswechselbarer Druckluft-Kartusche? Hatte schon an die CO2-Kartuschen fürs Fahrrad gedacht, aber da bräuchte ich wahrscheinlich allein 10 Stück um den Rechner auch nur annähernd sauber zu bekommen.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (6. Dezember 2013, 11:20)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 46 551

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2134 / 1227

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Dezember 2013, 11:21

Wäre es mit einem Booster? Dann hättest noch was für die Reifen aufzupusten oder Gummibälle

Batterie-Booster

Ist leider nicht billig.
Aber so ne Spraydose kost ja auch bestimmt 15 Euro
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Dezember 2013, 12:19

Wäre es mit einem Booster? Dann hättest noch was für die Reifen aufzupusten oder Gummibälle

Batterie-Booster

Ist leider nicht billig.
Aber so ne Spraydose kost ja auch bestimmt 15 Euro
Die Spraydosen sind saubillig eigentlich, bei Ebay gibt's den 6er-Pack für 15,50 € z. B. Ich finde die Teile bloß nicht optimal, wenn man mal an schwer zugängliche Stellen muss. Hält man die Dose dann zu schief, fehlt der Druck. Man könnte zwar den PC drehen, aber mit so einer schweren WaKü drin artet das in Schwerstarbeit aus.

Die Dosen haben in etwa 5 bar. Eigentlich bräuchte ich nur eine gescheite elektrische Luftpumpe, die diesen Druck schafft. Die Auswahl ist da recht groß, aber keine Ahnung, was davon etwas taugt.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Dezember 2013, 14:32

So ein Booster scheint im Nachhinein gar nicht so verkehrt zu sein. Habe einige für ~50 € mit Pumpe gesehen (wie in Paras Thread). Alternative wäre eine günstige 12V-Druckluftpumpe für ~20 € plus Adapter auf 230V.

Hat jemand noch andere Ideen?


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 480

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1041 / 1636

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Dezember 2013, 17:47

Vielleicht ein günstiger Airbrush-Kompressor ?

Da hätte man dann noch andere Möglichkeiten ,selbst Lackreparaturen...

dieselschrauber

Fortgeschrittener

  • »dieselschrauber« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Aktuelles Auto: Skoda Yeti Greenline

Postleitzahl: 31832

Danksagungen: 26 / 25

  • Nachricht senden

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Dezember 2013, 13:28

Ich wollte eigentlich soweit wie möglich unter 50 € bleiben. Diese Kombi erscheint mir recht brauchbar:

- AEG 97136 Kompressor KD 7.0 - mit digitaler Druckvorwahl und Abschaltfunktion, LED-Beleuchtung, 12 Volt, max. 7 bar / 100 psi, inkl. Zubehör (~20 €)



- o. g. hat leider nur 12V, daher noch den hier obendrauf:
Tristar Netzgleichrichter 220-240 Volt/12 Volt 6 Ampere (72 Watt) schwarz KB-7980 (~15 €)


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

dieselschrauber

Fortgeschrittener

  • »dieselschrauber« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Aktuelles Auto: Skoda Yeti Greenline

Postleitzahl: 31832

Danksagungen: 26 / 25

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Dezember 2013, 16:48

Das Problem stellt der Speicher dar. Der erreicht zwar sieben bar, aber wenn er offen ist kommt da nicht viel. Allerdings können ein paar Meter Druckluftschlauch schnell Abhilfe schaffen.

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Dezember 2013, 17:02

Das Problem stellt der Speicher dar. Der erreicht zwar sieben bar, aber wenn er offen ist kommt da nicht viel. Allerdings können ein paar Meter Druckluftschlauch schnell Abhilfe schaffen.
Meinst Du die Teile mit so einer Art "Pistolengriff" vorne dran? EIn Beispiel-Link oder -Bild wäre nicht schlecht.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

dieselschrauber

Fortgeschrittener

  • »dieselschrauber« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Aktuelles Auto: Skoda Yeti Greenline

Postleitzahl: 31832

Danksagungen: 26 / 25

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Dezember 2013, 08:14

Da gibt es mehrere Möglichkeiten.

http://www.maschinenhandel-kimpfbeck.de/…tole-BP-200.png

http://www.maschinenhandel-kimpfbeck.de/…stole-BP-60.png

http://www.autozubehoer-shop24.de/images…einig396790.jpg

http://www.esska.de/esska_de/bilder/lbil…314070736_z.jpg

Dann noch ein paar Meter Druckluftschlauch (2 Meter sollten reichen) und der kleine Reifenfüllkompressor wird Dir für kurze Druckstöße ausreichend Luft liefern.



Mir persönlich wäre das aber zu wenig, ein Netzteil oder Kühler vernünftig und schnell auszublasen würde ich den Kompressor mit Kessel vorziehen. Da der Platzbedarf und die Kosten nicht weit aus einander liegen.

Und wenn es sehr günstig sein muss......

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…1066?ref=search

oder ähnliches.

Da muss man schon präzisieren, billig, vernünftig oder eine Mischung mit jeweiligen abstrichen :)

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Dezember 2013, 09:06

Mir persönlich wäre das aber zu wenig, ein Netzteil oder Kühler vernünftig und schnell auszublasen würde ich den Kompressor mit Kessel vorziehen. Da der Platzbedarf und die Kosten nicht weit aus einander liegen.

Und wenn es sehr günstig sein muss......

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…1066?ref=search

oder ähnliches.

Da muss man schon präzisieren, billig, vernünftig oder eine Mischung mit jeweiligen abstrichen :)
Soll schon was Vernünftiges sein. Ich kaufe lieber einmal richtig als zwei Mal. Was hältst Du von dem Teil hier? Güde Kompressor Airpower 180/08

Das Teil hat ordentlich Leistung und ist gemäß Hersteller auch für die Druckreinigung vorgesehen. Kostet um die 70 € in der Bucht. Güde sagte mir bisher nichts, das scheint aber ein recht großer Anbieter zu sein.

Jedenfalls werden jetzt erstmal ordentliche Staubfilter für den Rechner gekauft, dann muss man vielleicht gar nicht mehr so oft mit dem Druckreiniger ran.

EDIT:
Das Teil macht 97 dB, da werden sich die Hausbewohner und Nachbarn aber freuen. Ich kaufe mir am besten wieder ein paar Dosen oder leihe mir einen Kompressor aus. Danach alles mit Filtern abdichten und es müsste passen. Es gibt für meinen Tower inzwischen ein Set mit magnetischen Filtern, die man einfach nur auflegen muss. Temperaturmäßig stört der viele Staub kaum, weil die WaKü recht üppig dimensioniert ist.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (8. Dezember 2013, 09:17)


dieselschrauber

Fortgeschrittener

  • »dieselschrauber« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Aktuelles Auto: Skoda Yeti Greenline

Postleitzahl: 31832

Danksagungen: 26 / 25

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Dezember 2013, 09:55

Tja da sind dann zumindest schon ein paar Meter Leitung dabei, das sollte reichen.

Jeder Filter verringert den Luftstrom und damit die Wärmeabfuhr ;)

Revenost

Meister

  • »Revenost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: VW Caddy 1.4 TSI

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 179 / 218

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Dezember 2013, 10:05

Jeder Filter verringert den Luftstrom und damit die Wärmeabfuhr ;)
Ach, das passt schon. :D Im Leerlauf springen die Lüfter durch den großen Radiator (4x 120) sowieso nichtmal an. Wenn die dann unter Last ein bisschen länger mit 500 U/min. laufen müssen, kann ich damit leben. Zumal man sowieso nichts hört.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.