Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nino3.2

Anfänger

  • »Nino3.2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 1. March 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 21465

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

1

Tuesday, 1. March 2016, 22:10

2 Jahre Probleme mit Motor, Steuerkette, DSG nun endlich beseitigt

Hallo liebe Audi A3 3.2 Quattro Community!

Seit Januar 2014 fahre ich nun meinen 3.2 Quattro Bj. 09/2004
8P Sportback DSG und habe Stunden meines Lebens in Foren dieser Welt verbracht,
weil ich Höhen und Tiefen mit diesem Auto erlebt habe. Anfang März 2016 war es
dann endlich soweit, dass ich alle Fehler und Krankheiten beseitigt habe! Danke
an alle Verfasser von Fehlern; dessen Kommentaren und Hilfestellungen der
Leute!


Ich war 2 Jahre heimlicher Leser dieser Community und will
mit diesem Beitrag etwas zurückgeben, damit wir alles etwas davon haben, denn
nur so kann etwas dieser Art funktionieren.



Januar 2014 und gleichzeitig Kauf des Audi A3 3.2 Quattro
Bj. 09/2004 DSG! Nach ca. 2-3 Monaten, als ich mich an das Auto gewöhnt hatte,
fiel mir auf, dass das Auto beim Anfahren öfters sehr ruppig anfährt, die
Geschwindigkeit per Tempomat gefühlt nicht Konstant gehalten konnte und bei
gemütlichen Beschleunigen immer ein leichtes Zucken bei ca. 1500-2200u/min zu
spüren war. Nach zahlreichen lesen über Ketten und DSG Problemen bin ich
erstmal von dem Longlife Öl weg, habe vom DSG das Öl wechseln lassen und habe
mich intensiv mit den Problemen der Ketten beschäftigt.

Nach dem Ölwechsel vom DSG und zurücksetzen des „anlernverhalten“
war dieses schon sehr geschmeidig
geworden.

Trotz Tausch des LMM und der Rückrufaktion von Audi wegen
der Zündspulen war leider keine Besserung zu spüren.


Späteres auslesen der Messwertblöcken
208+209 (Wert bei +5° und -7°), Geräuschen wie so oft in Foren beschrieben, der
sogenannten „Sichtprüfung“ und im Fehlerspeicher: „P0014 Nockenwellen Spätverstellung(Bank1)
Sollwert nicht erreicht„ hinterlegt, war ein Wechsel der Kette unausweichlich.

Nach langer Überlegung zum Wechsel der Ketten, Spanner,
Gleitschienen, Nockenwellenverstellern etc. bin ich dann doch das Risiko
eingegangen das DSG komplett von den Fehlern auszuschließen.

Kettenwechsel mit allen Teilen wie vorgeschlagen in diversen
Beiträgen wurde dann im Frühjahr 2015 vollendet, mit nur kleinen Besserungen. Die
Geschwindigkeit per Tempomat konnte nun gehalten werden, das Anfahrverhalten
hat sich sehr stark verbessert war aber teilweise immer noch ruppig, das
Rückwärtsfahren war sehr entspannt möglich, was vorher nicht der Fall war aber
das zucken beim Beschleunigen war immer noch vorhanden, was mich ziemlich
geärgert hat. Im Leerlauf lief der Motor ziemlich unrund und „schüttelte“ sich
alle 3-4 sek, leider hatte ich zu vorher keinen Vergleich. Säubern aller
Massepunkte im Motorraum und Kofferraum brachten leider auch kein besseres
Ergebnis. Beim Versuch die Drehzahl auf ca. 1800u/min zu halten, schwankte diese
immer zwischen 1600-1800u/min und der Motor „verschluckte“ sich. Absprühen der gesamten Ansaugung brachte keine
Undichtigkeiten zum Vorschein. Die Leistung von meinem 3.2 war gefühlt ausreichend
gut.

Ich bin dann zu Audi und habe bei meinem DSG die
Grundeinstellung machen lassen, ohne Erfolg und habe dann vorerst mit dem Zucken
und unrunden Lauf gelebt, weil ich am Ende meiner Lust war mich damit weiter zu
beschäftigen.

Für im Jahr 2016, Motor immer noch fleißig am Zucken, ging
im Leerlauf an der Ampel der Öldruckschalter immer an, Ölwechsel mit
Motorspülung + Filter haben Abhilfe geschafft.



Auslesen der Einlassnockenwelle (Bank 1) Soll- und Istwert
hat mich dann auf ein weiteren Weg gebracht. Der Sollwert soll 5° betragen, der
Wert sprang aber im Leerlauf immer von ca. 3° bis noch zu ca. 17° hoch und
runter. Bei Tausch der Nockenwellensensoren wanderte der Fehler/Wert nicht mit,
diese waren also in Ordnung. Nach mehreren Meinungen verschiedener
Mechatronikern/Meistern wurde geschätzt, dass der Nockenwellenversteller kaputt
ist oder die Kette falsch aufgelegt sei.



Ich war kurz davor dies kontrollieren zu lassen, was
natürlich wieder mit Kosten verbunden war bis ENDLICH meine Motorkontrollleuchte
bei Hohen Drehzahlen ab ca. 4000u/min anfing zu blinken. Beim Auslesen war
Folgender Fehler: „Kurbelwellen-Positionssensor, Signal unplausibel“ und „Verbrennungsaussetzer
Zylinder 5 erkannt, Maximalwert überschritten“. Ich habe dann die Zündspule von
Zylinder 5 mit 1 getauscht, der Fehler Wanderte nicht, sondern beim nächsten
auftreten wurde Zylinder 4 und 5 gemeldet.

Kurbelwellensensor bestellt, eingebaut und was soll ich euch
sagen?! – das Zucken bei ca. 1500-2200u/min war quasi nicht mehr zu spüren, der
Motor lief fast rund und „schüttelte“ sich kaum noch. Es war ein sanftes
anfahren möglich, der Motor drehte wieder konstant in der Drehzahl sauber hoch.



Was ich bis heute nicht verstehe, warum, wieso und weshalb
war der Kurbelwellensensor nie im Fehlerspeicher abgelegt war, wenn dieser die
Ursache für alles war.

Ein leichtes unrundes Fahrverhalten blieb jedoch leider
vorhanden.

Durch Zufall ist einem Kollegen ein Zischen hinten am
Endschalldämpfer aufgefallen. Ich habe daraufhin die Abgasklappensteuerung
kontrolliert. Der Unterdruckschlauch war schon seit Kauf mit einer Schraube
verschlossen worden und die Klappe war immer in geöffneter Stellung. An der
Ansaugung hinter der Drosselklappe habe ich dann den Schlauch + (Rückschlagdose?!)
entfernt und verschlossen. Das Zischen war daraufhin nicht mehr zu hören, also
war dieser Schlauch von Motorraum bis hin zur Abgasklappensteuerung irgendwo
undicht. Seit dem verschließen läuft der Motor komplett ruhig und „schüttelt“
sich nicht mehr und das Zucken ist auch auf ganzer Linie weg.

Die Werte der Einlassnockenwelle (Bank 1) Soll- und Istwert
springen immer noch etwas hoch und runter, aber das Zucken beim Fahren ist
Geschichte, ob das damit nun wirklich was zu tun hatte, kann ich nicht beantworten.


Ich hoffe einigen nun mehrere Anhaltspunkte gegeben zu haben
und wünsche euch für eure 3.2 viel Erfolg.


Nach 2 Jahren Suche und mehreren Fehlschlägen kann ich mich
nun endlich unbeschwert Leben und freue mich über meinen 3.2!


Gruß

Nino

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sebbel (01.03.2016), Paramedic_LU (02.03.2016), earlgrey (02.03.2016), DIDI007 (02.03.2016), quattrofever (02.03.2016), coolhard (02.03.2016), denis b. (08.03.2016)

sebbel

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 13. February 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 34 / 142

  • Nachricht senden

2

Tuesday, 1. March 2016, 22:17

Glückwunsch Nino, ich wünsche Dir noch viele schöne Ritte auf Deiner Kanonenkugel. :thumbsup: :sehrgut:

Ne, freut mich echt, gerade weil sich bei mir auch schon so eine Art Vorfreude breitgemacht hat. Hab mich jetzt auf ein Modell eingeschossen (ebenfalls 3.2) und hab schon alles vorbereitet, mich eingelesen und bin echt gespannt, was noch wo zu schrauben ist an so einer Möhre. Seit ich hier im Forum die Beträge lese, frage ich mich, wie dieser VAG-Konzern überhaupt Autos bauen kann bei so manchen Patzern. Steuerkettenlängungen jahrelang totgeschwiegen, Undichtigkeit, Sensoren (die in der Produktion wahrscheinlich nen Euro kosten) die ständig ausfallen, ... So viele Dinge, die man als Kunde nachbessern muss, damit einem der Wagen nicht unter den Pfoten wegstirbt. Schelm wer Absicht unterstellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sebbel« (1. March 2016, 22:21)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 10. June 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 744 / 94

  • Nachricht senden

3

Wednesday, 2. March 2016, 07:57

Super vielen Dank für das Feedback, hilft uns vile weiter und zeit das wir mit unseren Empfehlungen richtig
liegen und uns stetig darin verbessern.

Ein Ruckeln bei 1800 -2000 U/min haben viele selbst auf dem neusten Softwarestand, denn da findet ein
Magerruckeln statt, ein Fehler in der originalen Software. Zoran kann dir das auf Wunsch anpassen.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 211

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 663 / 603

  • Nachricht senden

4

Wednesday, 2. March 2016, 10:05

Finde ich super, dass du dir die Mühe gemacht hast, dies hier noch einmal im Detail dar zu stellen. Ich denke das wird an einigen Stellen weiterhelfen und wie du sagst funktioniert genau so eine Community wie unsere. Es ist ein geben und nehmen und alle profitieren davon.
Prima, richtig gut gemacht! Hab viel Spaß mit deinem Schätzchen, hattest ja dann nun genug Ärger und Mühe damit und nun beginnt die Genießerphase. :)
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie