Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jedi1.4TSI

Anfänger

  • »Jedi1.4TSI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

Aktuelles Auto: Kombi Bj 2009,1.4 Tsi 122 Ps

Postleitzahl: 74196

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Juli 2017, 15:17

Steuerkette 1.4 TSI,CAXA, 122 PS , -Fehler P0016

Hallo ,

ich fahre zwar kein Audi aber hier Ihm Forum kann ich vielleicht Hilfe bekommen.
Ich fahre einen Skoda Octavia 1.4 TSI , 122 PS ,BJ 2009 , CAXA ,110 TKM.Fahrprofil , Kurzstrecke , 7 Km Arbeit Landstraße kaum Autobahn .Jährlich Ölwechsel mit Adinol 5w40 !.
Seit einer weile leuchtete bei mir die MKL , habe es mit einer einfachen Diagnosegerät ausgelesen Fehler =P0016 Kurbelwellenstellung/Nockenwellenstellung Zylinderreihe 1 Sensor A Bezugsfehler.
Es rasselte nichts ,kein Leistungsverlust war beim KFZ Werkstatt Sie sagten auch es rasselt nichts was Steuerketten eigentlich verursachen .Habe später gemerkt das ab und zu beim Beschleunigen auf der Landstraße ein kurzes blechernes Geräusch wenn ich im Auto saß von der rechten Seite kam .

Habe darauf hin hier im Forum gelesen das man Lamda Oil Primer + Oil extra und Tank Otto verwenden soll kann .Habe es daraufhin bestellt und durchgeführt und eine weile gefahren ca 700 Km .Fehler kam dennoch .

Darauf hin bin ich zur Seat Werkstatt und sie haben mit dem Diagnosegerät ausgelesen Fehler sporadisch Nockenwelle Kurbelwelle und es sei zu 90 % die Steuerkette , würde oft bei diesem Motor vorkommen .Sie sagten das es unwahrscheinlich die Sensoren sind weil ich ja gesagt habe es würde ab und zu beim Beschleunigen blechern klingen rechte Radkasten Seite .

Und nun zu meinem Problem !
Habe diese Woche bei einer guten ! Freien Werkstatt die Reparatur Steuerkette veranlasst laut Angebot !! inkl. Kettenspanner, Führungsschiene,Spannrolle ,Umlenkrolle Spannschiene , Kleinteile, Schmierstoffe.
Der Fehler ( sporadisch .....) würde immer noch kommen !!????Aber ich kann erst am Montag genau erfahren was die für ein Fehler auslesen ?
Sie bestätigten mir das die Kette schon gelängt war.
Ich habe gefragt telefonisch ob Sie die Steuerzeiten richtig eingestellt haben , Sie sagten das alles genau eingebaut wurde Sie haben dafür extra ein Original VW Einstellwerkzeug benutzt .

Ich habe gesagt das Sie keine weiteren Versuche durchführen sollen um den Fehler zu finden !da ich ja den größten schwerwiegenden Mangel reparieren lies ?


Was nun ?? Soll ich ich in Eigenregie Nockenwellensensor und Kurbelwellensenor ( Kosten zusammen 50 euro) bestellen und wechseln ? Sind die beiden leicht zugänglich ?? ich habe keine Hebebühne .

Also nach der Reparatur kann ich ja mal beruhigt fahren ohne das ein Motorschaden kommt oder ?? Bekomme ich Garantie für den Einbau ?

Entschuldigung nochmals !! Es ist so blöd ich muss mein Auto in ca 1-2 Monaten verkaufen , neues bestellt mit Zahnriemen :-)!

Ich hoffe hier Hilfe und Rat zu bekommen

Danke



DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 740

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 589 / 90

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Juli 2017, 21:33

Wenn es mechanische Probleme im Steuerkettenantrrieb gibt, so erkennt dies das Motorsteuergerät,
d.h. der Sensor der Nockenwelle und Kurbelwelle ist nicht defekt, im Gegenteil er hat die Erkennung erst möglich gemacht !

Der Grund hierfür ist der Verschleiß in der Kette, den Gleitschienen der Kette und in den hydraulischen
Kettenspannern.

Wenn nach Vorgabe und mit VW Werkzeug verbaut wurde, ist alles i. O.

Jede Werkstatt gibt Garantie (gesetzlich verpflichtet) auf ihre verbauten Ersatzteile als auch auf
die durchgeführte Arbeit.

Was mir dabei noch nicht klar ist:

- Welche Geräusche sind nach der erfolgten Reparatur vorhanden?
- Warum wurde nicht bei Skoda auf Kulanz angefragt und dann kostenlos repariert?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (15. Juli 2017, 21:39)


Jedi1.4TSI

Anfänger

  • »Jedi1.4TSI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

Aktuelles Auto: Kombi Bj 2009,1.4 Tsi 122 Ps

Postleitzahl: 74196

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juli 2017, 19:44

Steurrkette 1.4 Tsi

Hallo ,

Danke für die schnelle Antwort !!

Ich werde erst morgen mein Auto abholen , die Werkstatt meinte am Telefon es sei alles richtig eingebaut und der Fehler tritt dennoch auf ??.
Ich werde morgen fragen ob Sie wirklich alles neu eingebajt haben und die ausgebauten Teile zeigen lassen.

Ich habe während und nach der Garantiezeit zweimal eine freie Werkstatt aufgesucht.Die erforderlichen Arbeiten habe ich selber bzw mit Freunden erledigt.
Man sagte mir bei Skoda bei so einer hohen Laufleistung und Alter würde man kaum Erfolg auf Kulanz haben, da noch keine Inspektionen bei Skoda gemacht wurden.


Die freie Werkstatt war für mich preiswerteste (Skoda fast dopplet so viel ), da ich das Auto bald sowieso verkaufen werde.


Danke

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 284

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 801 / 1178

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Juli 2017, 20:55

Dann würde ich als preiswertestes weiteres Vorgehen die Kontrolle aller Kabel und erreichbaren Massepunkte vorschlagen ,nicht daß sich da eine Fehlerquelle
eingenistet hat. Wie auch Batteriekapazität.

Sporadische Fehler sind lästig.

Jedi1.4TSI

Anfänger

  • »Jedi1.4TSI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Mai 2017

Aktuelles Auto: Kombi Bj 2009,1.4 Tsi 122 Ps

Postleitzahl: 74196

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Juli 2017, 17:08

Steuerkette Reparatur

Hallo ,

Danke earlgrey ! ,

So heute habe ich mein Skoda abgeholt und die sagten der Fehler (MKL leuchtet auf )würde wieder auftreten und Sie nichts machen können ohne einen neuen Auftrag .Ich habe darauf nochmals gefragt ob alles richtig eingebaut wurde , ja sagten Sie alles ok Steuerzeiten ok.

Eingebaut wurde 1x Steuerkette , 1x Kettenspanner , 1x Führungsschiene , 1x Spannschiene .Ich hörte kein Rasseln oder sonstwas und fuhr ca 10 km und es kam kein Fehler ? .Danach fuhr ich nach Hause , beim Einkaufen kam auf einmal die MKL Leuchte ! , ich habe den Fehler ausgelesen und es zeigte P0016 Kurbelwellenstellung/Nockenwellenstellung Zylinderreihe 1 Sensor A Bezugsfehler.

Daraufhin bin ich zum SEAT Service Mitarbeiter den ich kenne ,er schaute es sich an(Diagnosegerät ) und sagte das man nach dem Einbau per Software die neuen Werte einlernen lassen muss .Er hat mit seinen Geräten zurückgestellt und meinte nur Skoda könnte mit Ihren eigenen DiagnoseTester ? neu einlernen .

Dabei sah er noch Öl auf dem Boden !!! es läuft Öl aus dem Unterbodenschutz herunter .Die Frage ist es undicht montiert? oder Öl was abgelassen wurde ? (ca 0.5 Liter nachgefüllt).Habe Werkstatt angerufen das Öl ausläuft er sagte morgen früh vorbei kommen .

Meine Frage muss die Werkstatt nicht nach VW Vorgabe auch nach dem Einbau die Software aktualisieren ?? neu einlernen usw. ?Es gab keine Messprotokoll oder sonst was für die Steuerzeiten ?

Kann ich es nicht verlangen es noch bei Skoda eben einlernen zu lassen ?

Earlgrey danke für diesen Tip mit der Batterie !! Ich hatte tatsächlich die letzten Monate eine schwache Batterie 44 A ( Immer nur Kurzstrecke) nach dem Urlaub( 2 Wochen Stillstand) sprang das Auto nicht mehr an ! Habe es geladen 12 .5 V aber dennoch war beim Starten 7,3 V die Anzeige und ging nicht an .Erst mit einer anderen Batterie zeigte ca 9 V beim Starten , ging es wieder an .



Danke