Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. September 2017, 14:57

Vorstellung meines VW Golf 7 GTI PP

Ahoi liebe Leute,
ich habe meinen A3Q nun schon seit 1,5 Jahren abgegeben und durch einen Golf 7 GTI PP ersetzt.
Es war eine schwere Entscheidung aber, ich denke, die richtige.

Und weil ich den hier noch gar nicht so recht vorgestellt habe, hole ich das jetzt nach. :)

Also der Golf ist aus 12/2013 und somit aus dem ersten Jahr.
Gekauft hatte ich den Februar 2016 mit knapp 30.000km für 24.500€ - was damals unschlagbar war.
PureWhite und einiges an Sonderausstattung war dabei.
DSG, ACC, Einparkautomat, DCC, abgedunkelte Scheiben, Alcantara-Leder-Stoff-Sitze, Discover Pro Radio um nur das Wichtigste zu nennen.

Der Vorbesitzer hatte bereits die Scheinwerfer des Golf 7 R verbaut. Der Unterschied ist scheinbar klein, macht für mich aber einen RIIIIIIEEEEEESEN Unterschied aus. Es leuchten nun nicht nur die äußern "U" sondern beide.
Außerdem die Stoßstange vorn vom Kennzeichenhalter befreit.

Abgeholt hatte ich ihn noch mit dem A3 und so konnte ich direkt mal vergleichen, welches Auto besser geht. Der Golf in Serie - der A3 mit CC Update.
Bis 200km/h ist der Golf dem A3 langsam aber stetig davongefahren. Ab 200 hatte ich den Eindruck, dass der A3 wieder näher kam. Ich denke da machte sich der größere Hubraum und die 2 Extrazylinder bemerkbar.

Tja...und nach rund 100 km stand er dann in meiner Garage.

Den A3 habe ich, denke ich, in gute Hände in den Norden gegeben.

Relativ schnell fing dann aber die Individualität an. Die A6 Felgen hatte ich noch über und habe sie direkt für den Sommer mit den Hankook Ventus S1 Evo auf den Golf geschnallt. Gefiel mir schon ganz gut in Verbindung mit H&R Tieferlegungsfedern.

Aber so ganz in weiß... ?(

Neeeee.

Also hab ich mich über Folierungen erkundigt.
Allein die Entscheidung zur Farbe hat ewig gedauert. Muster fand ich recht schnell das vom Azubiprojekt der Wolfsburger ansprechend. Hier wurde natürlich etwas abgeändert, damit es nicht zu 100% nach Kopie ausschaut.
Und so kam dann matt rote Folie von 3M zum Einsatz.

Das hat mir eigentlich schon ganz gut gefallen. Bis zum November 2016. Da hab ich mir gedacht: "Bisschen mehr Leistung als 230 PS wär schon schön".
Also habe ich mir ein paar Sachen besorgt.

für die bessere Kühlung: Wagner Competition Ladeluftkühler
für die besser Luftzufuhr: VWR600 Ansaugung
für den besserne Abtransport der Abgase: Edel01 Downpipe in 3,5"

und darauf natürlich die Software angepasst.

das Ergebnis war für mich erstmal ernüchternd siehe Leistungsdiagram Stage 2.
302PS und 449 NM

Klingt klar erstmal OK aber gemessen an anderen GTIs, habe ich eher auf 330 PS gehofft.

Das Problem hier lag dann darin, dass das Wastegate des Turboladers bereits leicht ausgeschlagen war (die ersten Ladergenerationen IS20 waren bekanntermaßen anfällig).
Außerdem stauten sich die Abgase dann in der SerienAGA, die ja nur knappe 2,5" im Durchmesser hatte.

Die Enttäuschung verflog relativ schnell, sobald ich mit dem Auto fuhr. Der war plötzlich so schön spritzig und flink. Damit habe ich dann schon für die ein oder andere Überraschung auf der Autobahn gesorgt.

Leider ergab sich nun ein anderes Problem.

Das Fahrwerk war absolut überfordert und die H&R Federn nicht so der Bringer. Ab 200 fühlt sich das Auto an, als würde man auf Eis fahren. Bremsen in der Kurve... 8| ganz gefährlich.
Also habe ich mich auf die Suche nach nem gescheiten Gewindefahrwerk gemacht.

Plötzlich kam mir was dazwischen...

ICH WILL MEHR DRUCK!!!

Also bei Edel01 nen Abgasanlage bestellt. Dank Kontakte dauerte das dann statt 6 Monate, nur 3.

In der Bucht nen günstigen Golf 7 R Turbolader (IS38) gefunden. Der wurde dann erstmal nach England zu TurboTechnics geschickt. hier wurde einiges umgebaut, vergrößert, schöner und toller gemacht.
Den Vergleich zwischen GTI Lader, R Lader und TTR-Lader könnt ihr bei den Bildern sehen.

Zuerst wurde dann die Klappen-AGA mit FB verbaut und glücklicherweise noch TÜV abgenommen. Mittlerweile gibt's da ja neue Gesetze.

Als der Lader zurück kam, gings dann auch ans Einbauen. Zusammen mit dem Revo Lader-outtake einem größeren Silikonschlauch von Ansaugung zum Lader.

Nach der Abstimmung der Stage4 Revo Software rief mich der Umbauer an.
Seine Worte: "Krank, der GTI wird dir Angst machen." Ihm allerdings auch...das Alte Fahrwerk war ja noch drin.

Wie auch immer. Leistungsdiagramm zeigte final dann 333,3 KW und 602,6 NM an.
Damit war es einer der ersten GTIs in Deutschland, der zum Stand März 2017 diese Leistung hatte.
Die Stage 4 befand, oder befindet sich noch immer, in der beta Phase.

Dazu kamen dann OZ Ultraleggera HLT in Racinggold und das KW DDC Gewindefahrwerk. Somit bleibt meine DCC Funktion erhalten.

So. Ich glaub das wars soweit. Nun ärger ich auf der AB R8s, 911er und co. :D

Jetzt noch ein paar Bilderchen.

Ich hoffe ihr hatte beim Lesen ein bissl Spaß.

Liebe Grüße
Willy
»scottstapp1985« hat folgende Dateien angehängt:
  • Stufe 2.JPG (151,17 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. September 2017, 19:22)
  • IMG_1482.JPG (2,07 MB - 47 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 19:59)
  • IMG_1138.JPG (350,45 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. September 2017, 10:16)
  • Stage 4.JPG (540,17 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 18:03)
  • IMG_1493.JPG (2,68 MB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 18:03)
  • IMG_1059.JPG (1,54 MB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. September 2017, 10:16)
  • IMG_2204.JPG (334,98 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 18:03)
  • IMG_1129.JPG (204,66 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 18:03)
  • IMG_2205.JPG (491,87 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. September 2017, 10:16)
  • IMG_2210.JPG (658,56 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2017, 18:18)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Revenost (12.09.2017), Paramedic_LU (12.09.2017), earlgrey (12.09.2017), quattrofever (13.09.2017), coolhard (20.09.2017)

Revenost

Meister

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 157 / 208

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. September 2017, 15:12

Ziemliche Höllenmaschine und bestimmt sehr spaßig. Wenn dann mal irgendwann Haftung da ist. :D Schöne Teileauswahl außerdem.

Sorry, ganz ohne Aber kann ich jetzt nicht:
DSG?
Bremsen?

Letztere gehen vielleicht noch, weil das Auto nicht so schwer ist und das PP ab Werk schon bessere Bremsen (?) verbaut hat. Doch das ist ja noch das "alte" 6-Gang-DSG, kann das wirklich so viel ab? Oder fährst Du einfach drauflos und ersetzt einfach das, was auf Dich zukommt?


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (12. September 2017, 15:15)


scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2017, 15:39

Dankeschön!

zuerst...ich hatte mich verschrieben. Es ist natürlich ein Turbooutlet, nicht outtake. :D

Bremsen hatte ich überlegt, sind aber, wie du auch schon geschrieben hast, generell schon besser als beim "normalen" GTI und außerdem auch aus Sicht des Optimierers völlig ausreichend.

Zum DSG:
Oder generell zu den Innereien.
Klar hab ich darüber nachgedacht, das DSG zu verstärken, Kolben, Pleuel, Lagerschalen auszutauschen, Stehbolzen zu verbauen.

ABER

warum soll ich auf Verdacht nochmal rund 6000€ ausgeben statt einfach zu fahren?
Wenn dann wirklich mal was kaputt geht, wird es ersetzt. Kommt mich aber auch nicht teurer. Aber nur so proforma wollte (und zugegebener Weise konnte) ich nicht noch mehr Geld reinstecken.

Ich weiß, viele reden nicht über die Kosten beim Tuning. Ich bin da völlig schmerzfrei.

Alles zusammen hat mich das Tuning 15.000€ etwa gekostet. DAS ist schon an der Grenze - oder schon drüber hinaus - des Guten.
Da waren die 6000€ mehr nich drin.

Ich fahre die Leistung jetzt seit knapp 15k km. Bisher ohne Probleme.

Und was das DSG (glaub DQ250) aushält - da scheiden sich auch die Geister. Mal heißt es,nicht mehr als 400NM, mal 450, mal 500...

Revenost

Meister

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 157 / 208

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2017, 17:22

Bremsen hatte ich überlegt, sind aber, wie du auch schon geschrieben hast, generell schon besser als beim "normalen" GTI und außerdem auch aus Sicht des Optimierers völlig ausreichend.
Sehen auch nicht wirklich klein aus. Meiner Meinung nach könnten die vom S4 / A4 3.0 TFSI ruhig eine Nummer größer sein, erst recht mit Leistungssteigerung. Sind allerdings ausreichend, wenn man entsprechend fährt. Bei einem gemachten 3.0 TDI sieht das schon anders aus. Der ist noch schwerer als die 3.0 TFSI, hat aber noch kleinere Bremsen.

warum soll ich auf Verdacht nochmal rund 6000€ ausgeben statt einfach zu fahren?
Wenn dann wirklich mal was kaputt geht, wird es ersetzt. Kommt mich aber auch nicht teurer. Aber nur so proforma wollte (und zugegebener Weise konnte) ich nicht noch mehr Geld reinstecken.
Klar, wenn es funktioniert. Wovon ich hier jetzt ausgehe. Bei gescheiter Software sind die entsprechenden (Nm-)Toleranzen sicherlich bekannt und man schont das DSG soweit möglich.

Ich weiß, viele reden nicht über die Kosten beim Tuning. Ich bin da völlig schmerzfrei.
Kannst Du so nicht sagen. Wenn ich meiner Freundin sagen würde, wie viel mein S4 mit Rädern und Optimierung gekostet hat, würde sie mir wahrscheinlich einen mittelschweren Gegenstand an den Kopf werfen. ;)

Alles zusammen hat mich das Tuning 15.000€ etwa gekostet. DAS ist schon an der Grenze - oder schon drüber hinaus - des Guten.
Habe auch kein Problem damit: 1.300 €. :D Also jetzt rein für die Leistung. Wahrscheinlich fragen Dich viele, warum Du für das Geld nicht gleich einen XYZ gekauft hast. Wobei davon allein Dein Radsatz seine 2.500 € gekostet haben dürfte. Ist halt lustiger, hochmotorisierte Sportwagen mit einem Golf zu ärgern als mit einem hochmotorisierten Sportwagen. Wobei sich das Understatement bei Deinem Wagen doch etwas in Grenzen hält. Wie hast Du eigentlich die Kennzeichen festgemacht, sind das diese magnetischen Kunststoffschilder? Sieht bei Dir viel besser aus als mit dem Simple Fix, den mag ich so gar nicht.

Hast Du mal Zeiten gemessen? Ein gut gehender, optimierter S4 / 3.0 TFSI schafft 100-200 in etwa 10 Sekunden, Deinen sehe ich so bei 8 Sekunden oder sogar darunter. Von 0-100 lassen wir mal besser, da begrenzt die Physik doch ein wenig.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 807

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 228 / 5

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. September 2017, 17:46

Hi Willy,

schön mal wieder was von dir zu lesen. Hast dir je ne richtige kleine Höllenmaschine zusammengebastelt...

Grüße
Johannes

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. September 2017, 08:45

Moin Moin,

naja. Die Bremsen würde ich als Mittelgroß einschätzen. In Etwa auf einer Stufe mit dem A3Q bzw. in Dimensionen gesagt: 340mm die Scheibe an der Vorderachse
Wenn ich dann mal Zeit, Lust, Geld und den Dienstwagen habe, mache ich mir über ne neue Anlage Gedanken. Nordschleife würde ich mit der Bremsanlage nämlich trotzdem nicht allzu gern fahren.

Zur Leistung: Da wurde das Drehmoment-Peak bewusst etwas nach hinten verlegt. Und natülrich auch das DSG softwareseitig optimiert. Da kann man schon einiges programmieren, wie zB.

Optimierung / Anpassung des D/S-Modus (Drivability Upgrade)
Anheben der Drehmomentbegrenzung
Anpassung der Kupplungsklemmkraft (Bis zu 18,5 Bar Kupplungsdruck!!)
Schaltzeitenverkürzung in D+S+M (Hochschalten und Herunterschalten)
Verzögerung Drehmomentreduzierung in D+S+M Modus
Drehmomentreduzierung während aktiver Launch Control
Schaltzeitenverkürzung bei Kickdown / Schaltwippen
Anpassung LC Drehzahl
Verbesserte Kühlung der Kupplung
Absoluter M Modus (Optional)

Zur Freundin: stimmt. das wäre mit bei meiner (mittlerweile) Exfreundin auch gar nicht gut angekommen. :rolleyes:

Die 15k € beziehen sich auch wirklich auf alles. Also genau so wie das Auto da steht. Wobei ich mit den Felgen mega Glück hatte. Die waren ein "Schnäppchen". :)

Natürlich wurde mir auch schon die Frage gestellt: "Warum nicht gleich ein gescheites Auto?"
Tja. die Antwort ist die gleiche, wie beim A3 damals. Ich mag es, wenn man mich unterschätzt. :)
Wobei ich nach dem letzten Drag Race wirklich darüber nachgedacht habe, den GTI zu verkaufen und das selbe Programm mit dem Golf R zu machen. Die Traktion ist wirklich ein Problem.

100-200 wurde damals nach Abstimmung direkt gemessen und zwischendurch auch mal. Lag immer so zwischen 7,8 und 8,1. Also du lagst mit deiner Schätzung ziemlich gut.

Die Kennzeichen sind mit Magneten befestigt, genau.
Die habe ich bei "Werk 2" gekauft. Werden ein paar hinter die Stoßstange geklebt, und ein paar eben ans Kennzeichen. Hält bombenfest auch noch jenseits der 280km/h und selbst als ich das Kennzeichen einmal in der Waschanlage vergessen hatte, hielt es.
Kann ich also ganz klar meine Empfehlung für aussprechen. (am besten direkt die Winteredition nehmen ;) )


Hi Johannes :)
Dankeschön. Ich hab mir mühe gegeben :p
Und hin und wieder lese ich still mit :whistling:

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 307

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 522 / 415

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. September 2017, 10:02

Einen richtig schönen Wagen hast du dir da zusammengebaut, gefällt mir gut. Das Konzept passt prima und trotzdem er sehr sportlich aussieht ist ein gutes Stück Understatement unter dem Kleid. Gefällt mir gut das Konzept und ich kann mir vorstellen, dass es richtig Spaß macht die vermeintlich schnelleren Sportwagen zu "ärgern". Ich habe diesbezüglich auch schon viel positive Rückmeldung der anderen Sportwagenfahrer geerntet, sicher wird dir das ähnlich gehen. Ich kann daher gut verstehen warum man diesen Weg geht und nicht den eines anderen Fahrzeugs.

Bezüglich Allrad hätte ich jetzt auch erwartet das dies noch ein Punkt sein könnte, der bei dieser Leistung einfach fehlt. Könntest du auch in Hinblick auf ein anderes Parallelprojekt eines TT bitte noch einmal erläutern was deiner Ansicht nach vielleicht auch Vor- und natürlich die Nachteile nun sind und inwieweit man das mit speziellen Fahrmanövern kompensieren kann oder wo du denkst das Allrad die bessere Lösung wäre. (Natürlich schleppt man mit Allrad mehr Gewicht rum und hat wegen mehr Reibung auch schlechtere Beschleunigungswerte bei gleicher Leistung).

Die 8 Sekunden sind auch echt der Hammer, da muss der Wagen auf der Autobahn so richtig gut vorwärts schieben, das dies ein Heidenspaß macht kann ich mir gut vorstellen

Was noch toll wäre ist, wenn du uns mal noch ein Soundfile deiner Abgasanlage zur Verfügung stellen könntest, würde mich interessieren wie das so klingt.

Tolles Projekt, Glückwunsch :thumbsup:
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 2 886

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. September 2017, 11:13

Hi,

das Projekt finde ich intressant, wenn auch die Optik und generell Golf nicht mein Fall ist. Das du dir mit soviel €-Aufwand ein mittel bis großes Risiko in Bezug auf die Haltbarkeit einfängst überrascht mich etwas, aber das muss jeder selber wissen. Es kommt ja auch immer darauf an wieviel km man mit dem Ding fährt und ob Kurzstrecken dabei sind oder alles nur Schönwetterfahrten über 20km und mehr sind.

Die Längs-Performance wird bestimmt überzeugen, ich hatte ja damals beim S3 mit 525Nm schon das Gefühl, das ganze Auto ist überfordert mit der Kraft.
Da kann ich mir irgendwie schwer vorstellen das sich dein GTI abseits der Autobahn schnell fahren lässt durch den FWD. Dafür wird der Spassfaktor auf der Bahn schon enorm ausfallen wenn man den Porschefahrern ins Heck fährt :D

Viel Spass mit dem Renner. :)

Mfg
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. September 2017, 11:33

Auch dir. Dankeschön!

Hört man gern, wenn auch andere als man selbst Gefallen an dem Projekt finden. :)

Zu den Rückmeldungen kann ich dir Recht geben. Die meisten scheinen zumindest Respekt dafür zu haben und heben meist bei der Vorbeifahrt den Daumen.

Ganz klar muss ich aber auch sagen: "Ein Porsche ist und bleibt ein Porsche!"

Selbst wenn ich bisher mit keinem Porsche, außer nem 911 Turbo ein Problem hatte, denke ich mir, dass es trotzdem ein Porsche ist. Eine Ikone.

Allrad fehlt mir halt wirklich - vor allem bis 60-80 km/h. Da habe ich bei Vollgas recht viel Wheelspin. Das ist aber auch nur wichtig bei Dragraces ode Ampelsprints. Aber oberhalb dieses Fensters, fehlt mir Allrad absolut nicht. Ich denke den größten Anteil daran, dass ich es nicht vermisse, liegt an der im PP verbauten Vorderachsquersperre. Damit zirkelt der Wagen um Kurven - wenn man sich traut :P Das ist nämlich nen recht großer Knackpunkt. Ich kann echt hohe Kurvengeschwindigkeiten fahren (wenn die Reifen auch gut sind. sollte klar und Voraussetzung sein) aber der zieht mich erst richtig gut rum, wenn ich in der Kurve auch Gas gebe und nicht, wenn ich es weg nehme. Beim Gas geben in der Kurve merke ich wie das Heck sich mit rum zieht.

Im Durchzug ist der Fronttriebler natürlich auch zügiger, weils halt einfach weniger Gewicht mit sich bringt, wie du schon sagtest.

Ich würde aber nicht grundsätzlich sagen FWD ist besser als Quattro. Kommt zum Einen auf das Auto mit FWD an und obs ne Sperre hat und wo man sich damit bewegt.

Viel mehr kann ich dann aber auch nicht mehr beitragen. Dafür bin ich zu wenig "Rennfahrer".


Eine Sache, die mich an dem Auto stört, muss ich aber zugeben!

Sowohl das digitale, als auch das analoge Tacho geht "nur" bis 280 km/h. Man spürt aber, dass er noch weiter beschleunigt. Da will ich mir in Zukunft mal ne Driftbox übers Wochenende leihen. Zum EInen um zu überprüfen, ob die 100-200 Zeit noch passt. Aber auch, um mal Vmax zu ermitteln. Nicht dass es sooo wichtig wäre. Aber ...naja...nice to know.

Soundfile: wurde ich schon öfter gefragt. Hab ich leider nicht. Das liegt in erster Linie daran, dass eine Aufnahme mit dem Handy nicht viel Sinn macht. Und eine GoPro oder ähnliches habe ich nicht.
Ich kann aber gern jedem anbieten, sich mal zu treffen.

Bei der Pfalz-Tour bin ich zum Beispiel ja dabei. ;)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 307

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 522 / 415

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. September 2017, 11:44

Vielen Dank für deine Erläuterungen und deine Rückmeldung.

Mit einem Handyvideo gebe ich dir Recht, das macht wirklich nicht so viel Sinn, somit wäre ein Treffen sicherlich die beste Wahl. Zum Pfalztreffen schaffe ich es aber leider nicht, vielleicht bekommen wir ja aber auch mal ein anderes Forentreffen hin wo man diese Dinge bestaunen kann.

Das eine Sperre soviel bewirkt hätte ich gar nicht erwartet, schön aber das es so gut funktioniert. Bei Geschwindigkeiten bis 80 km/h glaube ich reichen auch 200 PS, der Unterschied den die Autos da haben finde ich fast vernachlässigbar und ich kann mich nicht daran erinnern überhaupt mal von 0 ab selbst mit quattro volle Leistung abgerufen zu haben. Ab einer gewissen Leistungsgrenze nutzt man vollgas dann eher nur noch über Land aus einer Kurve raus oder auf der Autobahn. Ich hätte jetzt bei der Leistung befürchtet das trotz Sperre die beiden Vorderräder in einer Kurve mit den 600 NM überlastet wären, interessant also das du sagst das du ein FWD mit Sperre sogar besser findest. :thumbup:
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. September 2017, 12:00

An den S3 kann ich mich zumindest vom Forum her recht gut erinnern. Der hatte mir schon immer gefallen.
Natürlich ist es alles eine persönliche Empfindungssache und abhängig von der Fahrweise - die ganze Kraft rufe ich abseits der AB natürlich selten ab. und wenn, dann muss ich das Lenkrad schon ordentlich halten.

Tatsächlich ist der GTI momentan mein Daily. aber ich fahre, wie auch damals mit dem A3, NIE Kurzstrecke. Selbst wenn ich zum Bäcker fahren will, fahre ich bewusst nen Umweg um den Wagen warm zu fahren.
Und zur Arbeit jetzt sinds knapp 40 km einfach. die kurz durch die Stadt (so 3-4 km) dann Landstraße. Abrufen tu ich die Leistung natürlich auch nicht mehr dauernd. Aber obligatorisch ist warm-und kalt fahren.


------

wie gesagt: ich hab auch nichts gegen nen Treffen in kleinerer Runde.

Die Sperre funktioniert echt gut! ABER auch hier gilt: Digital fahren ist natürlich falsch. Also wenn ich in einer Kurve Vollgas gebe rutsche ich klar über die Vorderräder raus aus der Spur. Wenn man mit Köpfchen und Gefühl fährt, geht's aber.

Was mich jetzt etwas für die "schlechten" Landstraßen einschränkt, ist die Tiefe des Fahrwerks. hin und wieder schleifts dann doch im Radkasten. Aber ich wollte einen Kompromiss zwischen Optik und Performance.
Und das habe ich, denke ich, aktuell gefunden.
Auch wenn tiefer, geiler aussehen würde.

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 2 886

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. September 2017, 12:11

N Treffen wäre sicher aufschlussreich für beide Seiten (Oberpfälzer), Bamberg ist direkt mittig da hätte jeder 120km Anfahrt. Andere Vorschläge falls mehrere Interessenten sind? :?:

Allerdings müssten wir das schon zeitnah machen, das Wetter schlägt um und der Herbst ist schon da.
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. September 2017, 12:26

N Treffen wäre sicher aufschlussreich für beide Seiten (Oberpfälzer), Bamberg ist direkt mittig da hätte jeder 120km Anfahrt. Andere Vorschläge falls mehrere Interessenten sind? :?:

Allerdings müssten wir das schon zeitnah machen, das Wetter schlägt um und der Herbst ist schon da.



du sagst es. Und mit den Michelin Pilot SuperSport merkt man direkt, dass er Temperaturen unter 10-12 Grad nicht so doll findet.
Nächsten Samstag bin ich am Hockenheimring und später im Museum Sinsheim.


...falls das irgendwie interessiert.

Revenost

Meister

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 157 / 208

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. September 2017, 13:33

Zitat

Sowohl das digitale, als auch das analoge Tacho geht "nur" bis 280 km/h. Man spürt aber, dass er noch weiter beschleunigt. Da will ich mir in Zukunft mal ne Driftbox übers Wochenende leihen. Zum EInen um zu überprüfen, ob die 100-200 Zeit noch passt. Aber auch, um mal Vmax zu ermitteln.
Bei mir geht der analoge bis 300 und der digitale sicherlich mindestens genauso weit. Das werde ich demnächst mal testen. Ich habe mir jetzt eine GPS-App aufs Handy gezogen (DigiHUD), um die auf dem Tacho gezeigte Geschwindigkeit nachzumessen. Für Zeitenmessung taugt das nix, doch die Momentangeschwindigkeit sollte recht zuverlässig angezeigt werden. Möchte einfach nur wissen, wie schnell ich bei Tachowert X tatsächlich fahre, um die Reifen nicht zu überfordern. Die App hat keinerlei Verbindung zum Wagen, stimmte heute morgen aber exakt mit dem digitalen Tacho überein. Allerdings konnte ich nur bis ca. 100 km/h testen. Trotzdem wundert mich diese Übereinstimmung. Als ob sich der Digitaltacho die GPS-Standortdaten vom Navi ziehen würde. Wirklich hohe Geschwindigkeiten kann ich wohl erst am Wochenende ausprobieren.


Auch wenn tiefer, geiler aussehen würde.
Finde ich persönlich überhaupt nicht. Läge der Wagen noch tiefer, ginge jegliche Symmetrie zwischen Rad und Radhaus verloren. Man bekommt dann einen Riesenabstand zwischen Unterkante der Karosserie und Lauffläche des Reifens. Für mich ist das weder schön noch stimmig. Als ob dort ein Stück fehlen würde. Ich hätte das Gewinde sogar noch ein Stück höher gedreht. Wie verhält sich das KW DDC denn so, bekommt das in der weichsten Einstellung noch sowas wie Komfort hin? Und welche Reifengröße fährst Du, 235/35 R19?

Ein Super-Understatement-Projekt hätte was. Außen z. B. ein komplett gewöhnlicher 1.0 TSI mit kleinen Doppelendrohren auf der linken Seite. Dazu weitgehend geschlossene Serienfelgen bei wenig Tieferlegung, damit man weder Bremse noch Fahrwerk erkennen kann. Wobei ich da selbst nicht standhaft bleiben könnte, der Wagen soll ja auch von außen was hermachen.

Besonders bei GTI wundert mich gar nichts mehr. Daher gehe ich mittlerweile schon mit der Erwartungshaltung ran, dass massiv an der Leistung gedreht wurde.


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 307

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 522 / 415

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. September 2017, 14:26

GTI's habe ich bisher sehr überspitzt ausgedrückt immer als "Opfer" gesehen und deshalb nie ein Versuch gewagt mich mit ihnen zu messen. In Anbetracht der Leistungswerte von diesem Geschoss hier muss ich meine Gedanken da doch revidieren und mir den ein oder anderen vielleicht doch mal rauspicken. :D Mit einer 8er Zeit werde ich aber nicht mithalten können, es wird aber nur wenige geben die in diese Leistungsregionen vordringen, ich denke die meisten werden so 300-330 PS und 450-500 NM haben.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. September 2017, 18:04

Zitat

Bei mir geht der analoge bis 300 und der digitale sicherlich mindestens genauso weit.


ich schätze, weil das Potential eher da ist, als man es bei einem Golf mal gedacht hatte.

Vmax könnte man natürlich auch mit ner App messen. Aber da ich eh noch andere Zeiten messen will....

dass dein Tacho sooo genau geht, wundert mich auch ein wenig. Zumal ich dachte, die sollten eher bisschen mehr zeigen, als Realität...

Zitat

Wie verhält sich das KW DDC denn so, bekommt das in der weichsten Einstellung noch sowas wie Komfort hin? Und welche Reifengröße fährst Du, 235/35 R19?


Also mir gefählt das KW sehr gut und erstaunlich komfortabel. Meisst fahre ich im Normal Modus. Wenn ich in die Heimat fahre, dann gern mal Comfort. Sport kommt seltener vor. Einfach weils mir dann zu hart wird. Bin ja nicht mehr der Jüngste :D
Aber man merkt deutlich einen Unterschieden zwischen den Modi.
Im Sommer fahre ich die 225/35 R19 auf einer 8x19 Felge.
Im Winter 18".

Zitat

Ein Super-Understatement-Projekt hätte was.


Sowas macht JP Performance ja gerade mit einem VW uP in Verbindung mit einem oder zwei 1,8T Motoren. Das stell ich mir recht interessant vor.

Zitat

GTI's habe ich bisher sehr überspitzt ausgedrückt immer als "Opfer" gesehen


tatsächlich habe ich den EIndruck manchmal. Da muss man die Leute schon ein wenig anteasen, damit die merken, dass das kein GTI von der Stange ist. Und dann versuchen sie es doch. :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Revenost (15.09.2017)

scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. September 2017, 16:24

So,

in Vorbereitung auf die Pfalz-Tour habe ich dem Golf heute mal frisches Öl gegönnt.
Natürlich Addinol Super Light 0540. Das hatte ich noch im Keller, bevor ich dann mal zum Super Racing 5W50 wechseln werde. Mal schauen wie sich das dann verhält.
Dass ich schon lange auf Festintervall fahre und alle 15.000km das Öl gewechselt wird, ist obligatorisch. :)

Nebenbei wurde kurz im Rahme der Serviceannahme gecheckt, ob alles passt. Außer den vorderen Bremsklötze, die er zu 3/4 als verschlissen sieht, war alles bestens.

Gekostet hat mich der Ölwechsel mit Eigenölanlieferung 119,00€ brutto.

Jetzt muss ich nur mal schauen, ob ich mit den Zündkerzen experimentiere. Besser gehts doch eigentlich immer, oder?
Das passiert aber frühestens im Rahmen des nächsten Service. und der ist bereits im Dezember dran.

So Long:
Freitag und die Pfalz kann kommen :)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 307

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 522 / 415

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. September 2017, 08:30

Manchmal ist das Motto "never change a running system" gar nicht das Schlechteste, daher wenn die Zündkerzen gut funktionieren würde ich lieber nicht herumexperimentieren oder siehst du einen Grund dafür?
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Revenost

Meister

Beiträge: 1 897

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 157 / 208

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. September 2017, 10:52



It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Revenost« (20. September 2017, 10:56)


scottstapp1985

Fortgeschrittener

Kennzeichen-Grafik
  • »scottstapp1985« ist männlich
  • »scottstapp1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 4. Juli 2012

Aktuelles Auto: VW Golf 7 GTI PP

Postleitzahl: 97076

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 26 / 11

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. September 2017, 11:03

Naja. grundsätzlich sind die Kerzen ok. Aber 2-3 Mal hatte ich bei Volllast mal Zündaussetzer.
Und der erste Angriffspunkt für mich wäre eben die Zündkerzen. wenn die nicht, dann die Zündspulen. Wobei die auch neu gekommen sind.

Nachwuchs steht in absehbarer Zeit nicht an. Aber die Fahrer/Beifahrer Sitze sind ja mal echt nett. Seitenhalt dürfte damit ausreichend gegeben sein.