Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steuerpilz

Anfänger

  • »Steuerpilz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Aktuelles Auto: Skoda Superb 3.6

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Januar 2018, 13:20

NWT und neue AU-Bestimmungen ab 2018

Einen schönen guten Tag an die Experten,

ich habe mich erst vor kurzem hier angemeldet, weil ich das Fachwissen von euch sehr beeindruckend finde. Insbesondere den FAQ zum Thema richtiges Öl von Paramedic. Das war auch der Grund für mich den Wechsel auf Festintervall und dem Addinol 5w40 vorzunehmen. Hier nochmal Hut ab vor dem Wissen.

Ich selbst fahr ein Skoda Superb Combi mit der 3.6er Maschine. Nachdem ich mir von dem sehr netten Dominik hier im Forum eine Domi-Box bestellt habe, interessiert mich natürlich auch das NWT.
Allerdings komm ich nun zu dem eigentlichen Thema des Threads. Wie verhält sich das NWT mit den neuen Bestimmungen der AU? Ich meine mich zu entsinnen, dass ab 2018 die sog. Endrohrmessung wieder Bestandteil der AU-Messung werden soll. Nun frage ich mich, da durch das NWT eine höhere Leistung erzielt werden soll, müsste ja dem Grunde nach auch mehr hinten raus kommen. Allerdings wird auch durch die bessere Verbrennung weniger ausgestoßen?

Mich würde eine Rückmeldung sehr freuen. Und nochmals vielen Dank an die kompetenten Beiträge hier im Forum (auch wenn ich kein A3 fahre ;) ).

Beste Grüße
Stefan

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 476

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1658 / 912

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Januar 2018, 13:58

Vor Jahren wurde eine Endrohrmessung beim Tüv immer gemacht. Damals verhielt es sich so, dass die AU-werte mit NWT besser waren als ohne NWT. Irgendwo müßten die Daten von mir noch stehen. Im NWt Thread oder AU. Da müßt ich jetzt selbst suchen, aber die Werte waren definitiv besser
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steuerpilz (08.01.2018), coolhard (10.01.2018)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2018, 16:36

Und: NWT ist nur insofern eine Leistungssteigerung,daß man mit etwas Glück-insbesondere beim 3.6er- die versprochene Serienleistung überhaupt
erreicht.Denn die wirkliche OEM Leistung ist äußerst selten.

Steuerpilz

Anfänger

  • »Steuerpilz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Aktuelles Auto: Skoda Superb 3.6

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Januar 2018, 19:49

Vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich das NWT vornehmen.

Ich hatte vor 4 Monaten eine Messung auf dem Prüfstand.
Von eingetragenen 260 PS waren es immerhin 253 PS. Mir geht es nicht mal darum, viel mehr Leistung zu bekommen.
Da muss man schon zu HGP und Konsorten gehen. Mir geht es darum, das optimalste rauszuholen ohne zu sehr an die
Grenze zu gehen. Daher ist hierfür wohl das NWT aufgrund der individuellen Anpassung am Besten.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Januar 2018, 21:20

Bzgl "nur SW" ist NWT das Optimum, auch andere Anbieter kommen ohne HW nicht weiter,da braucht es schon Kompressor oder Turbo ohne mindestens eine
-wenn überhaupt mögliche- Zylinderkopfbearbeitung + dann SW.

NWT ist jedenfalls zu empfehlen.Bei DSG ,diese SW unbedingt mit anpassen lassen.

Steuerpilz

Anfänger

  • »Steuerpilz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Aktuelles Auto: Skoda Superb 3.6

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:09

Bzgl "nur SW" ist NWT das Optimum, auch andere Anbieter kommen ohne HW nicht weiter,da braucht es schon Kompressor oder Turbo ohne mindestens eine
-wenn überhaupt mögliche- Zylinderkopfbearbeitung + dann SW.

NWT ist jedenfalls zu empfehlen.Bei DSG ,diese SW unbedingt mit anpassen lassen.
Vielen Dank dir für deine Ausführung. Ich gehe davon aus, dass du das NWT hast machen lassen. Bekommt man auch ein Gutachten o.ä. für den Tüv bzw. Versicherung? Eintragen lassen würde ich das nämlich schon.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:32

Kein Gutachten.
Habe mehrmals NWT über die Jahre mit allen updates bis zum sog NWT 3.0.

Ich wüsste auch nicht,wozu ein Gutachten nötig sein sollte bei nach DIN gemessenen ca 255 bis max 260 PS (Serie 250 nachEG) bei meinem A3,der auch dann nicht die eingetragene Vmax erreicht. Für die VR6 Saugmotoren wird es für eine SW Änderung auch nie und nirgends ein Gutachten geben ,viel zu aufwändig dafür ,daß man(zB Zoran) nur eine gewisse Modellpflege an einem
von VAG nicht mehr unterstützten Motor vornimmt.

Solltest du diesbzgl aber Bedenken haben,dann laß es lieber. Ich hätte keine. Und wie bereits mehrmals gesagt: ohne NWT/DSG hätte ich den Wagen garantiert
nach einem halben Jahr nach Gebrauchtkauf 12/09 wieder verkauft ,fühlte mich um so einiges ab Werk "betrogen".Jetzt bekommt der A3 immer noch mehr km
als der S4...

Steuerpilz

Anfänger

  • »Steuerpilz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Aktuelles Auto: Skoda Superb 3.6

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:21


Kein Gutachten.
Habe mehrmals NWT über die Jahre mit allen updates bis zum sog NWT 3.0.

Ich wüsste auch nicht,wozu ein Gutachten nötig sein sollte bei nach DIN gemessenen ca 255 bis max 260 PS (Serie 250 nachEG) bei meinem A3,der auch dann nicht die eingetragene Vmax erreicht. Für die VR6 Saugmotoren wird es für eine SW Änderung auch nie und nirgends ein Gutachten geben ,viel zu aufwändig dafür ,daß man(zB Zoran) nur eine gewisse Modellpflege an einem
von VAG nicht mehr unterstützten Motor vornimmt.

Solltest du diesbzgl aber Bedenken haben,dann laß es lieber. Ich hätte keine. Und wie bereits mehrmals gesagt: ohne NWT/DSG hätte ich den Wagen garantiert
nach einem halben Jahr nach Gebrauchtkauf 12/09 wieder verkauft ,fühlte mich um so einiges ab Werk "betrogen".Jetzt bekommt der A3 immer noch mehr km
als der S4...
Da hast du natürlich Recht, dass ein Gutachten eher nicht notwendig ist, wenn sich die Optimierung an den OEM Werten orientiert. Das ist klar. Aber in meinem Fall wurde auf der letzten Messung von OEM 260 PS 253 PS erreicht. Ich vermute, dass durch das NWT nicht nur 7-15 PS erreicht werden. Sofern die Anpassung auf 98 Oktan oder 100 Oktan vorgenommen werden soll, wird wohl der Leistungszuwachs zwischen 20-50 PS betragen, was dann schon eintragungsrelevant wäre.

Aber ich überlege mir das nochmal. Dennoch möchte ich mich auch bei dir bzw. euch bedanken für die Infos.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:38

Echter Leistungsgewinn von mehr als 20 PS ist absolutes Wunschdenken und fern jeder Saugmotorrealität.Aber ich möchte Dir deinen Glauben nicht nehmen.

Und da es große Variationen bei den Prüfständen gibt...,na man wird sehen.

Und dann stellt sich noch die Frage ,was gemessene 20 PS auf der Strasse bewirken. Viel wichtiger ist die neue Motorcharakteristik und insbesondere
ein schöneres Fahren.

OsCaR32

Profi

Beiträge: 628

Danksagungen: 133 / 24

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:45

Geht besser:
»OsCaR32« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steuerpilz (10.01.2018)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:00

Na dann viel Glück !

Und es erhebt sich die Frage ,warum ähnliches nicht beim 3,2er möglich ist.

Immerhin war die Eingangsmessung bei satten 248 PS. Bedi ? Bisher hatten die 3,6er nicht so auf NWT angesprochen.Bleibe skeptisch,
würde mich aber auch freuen. Eine Steigerung von ca 55 PS würde ich aber auch nicht mehr wollen,einfach so. Und wenn auch bei meinem S4 100MehrPS
rauskämen realistisch.

OsCaR32

Profi

Beiträge: 628

Danksagungen: 133 / 24

  • Nachricht senden

12

Tuesday, 9. January 2018, 20:11

Beim 3.6er ist es ganz einfach durch VAG-Politik zu erklären.

In D / EU? 299 PS,
In USA 280 PS,
im Skoda 260 PS.

Hardware ist identisch,
die Leistung wird gedrosselt über Software.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

13

Tuesday, 9. January 2018, 20:14

Kann man wohl nur davon ausgehen,daß es eine reine SW Änderung zum zB Passat R36 ist ,die somit auch die 260 PS Superb bekommen.Also als
Ausgang ein Downsizing Motor.

Das ,was wir als NWT beim VR6 kennen ,war bisher nicht zu solchen Leistungssteigerungen fähig ,zumindest nicht beim 3.2q.

Auch die Passat 3,6er hatten deutlichst unter 300 in Serie und bisher konnte auch ein NWT da nicht wirklich viel bewirken.Siehe @quattrofevers Passat.

Wenn es so gut ausgehen sollte beim Superb 260 PS ,dann wäre das wahrscheinlich ein SW basierend auf einer SW des 300 PS Modells und nicht nur
Feintuning am 260er.

Aber ich würde mich natürlich freuen,wenn es so geht,50 PS plus könnten mich heute allerdings auch schon zulassungsrechtlich irritieren. Ich weiß ja
auch ,warum ich meinen S4 nicht weiter steigern lasse. Bzw habe ja mal auch gesagt,daß ich diesbzgl lieber mehr bei mtm zahlen würde mit TÜV.Ich
bleibe aber so oder so standhaft.

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 015

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 861

  • Nachricht senden

14

Wednesday, 10. January 2018, 20:49

Beim 3.6L ist das kein wirkliches NWT, da hier nur eine NW einen verstellbereich hat. Zudem ist die Einspritzung anders.

Ich kenne auch keinen R36 der je 299PS gebracht hätte, die lagen bei realen Messungen bei um die 275-285PS.

Reine Feinabstimmung wie bei den 3.2L.

Wenn wie beim threadstarter 253-260PS gemessen wurde, hege ich da mehr als Zweifel an einer korrekten Messung.

Wie bkannt sind EWG Leistungen je nach Fahrzeug und dessen Baugrupen von typisch 258- 273PS mit NWT 3.0 machbar.

Akso vergessen, die AU besteht ein NWT problemlos, samt besserer werte vs. OEM.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coolhard« (10. January 2018, 20:51)


sebbel

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P 3.2 NWT2

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 23 / 64

  • Nachricht senden

15

Thursday, 11. January 2018, 00:12

Wenn wie beim threadstarter 253-260PS gemessen wurde, hege ich da mehr als Zweifel an einer korrekten Messung.

Was würdest Du nur tun, wenn ein 3.2er tatsächlich mal über 255PS auf nem genormten und von Dir abgenommenem Prüfstand erreichen würde?

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 015

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 861

  • Nachricht senden

16

Thursday, 11. January 2018, 00:20

Gibt es doch, nur typisch kaum OEM

Steuerpilz

Anfänger

  • »Steuerpilz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Aktuelles Auto: Skoda Superb 3.6

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

17

Thursday, 11. January 2018, 07:27


Beim 3.6L ist das kein wirkliches NWT, da hier nur eine NW einen verstellbereich hat. Zudem ist die Einspritzung anders.

Ich kenne auch keinen R36 der je 299PS gebracht hätte, die lagen bei realen Messungen bei um die 275-285PS.

Reine Feinabstimmung wie bei den 3.2L.

Wenn wie beim threadstarter 253-260PS gemessen wurde, hege ich da mehr als Zweifel an einer korrekten Messung.

Wie bkannt sind EWG Leistungen je nach Fahrzeug und dessen Baugrupen von typisch 258- 273PS mit NWT 3.0 machbar.

Akso vergessen, die AU besteht ein NWT problemlos, samt besserer werte vs. OEM.
Nun gut, wenn man an der KÜS zweifelt, dann nenne mir doch bitte mal was seriöseres, der auch stimmt. ;)
Oder hast du das verwechselt, dass ich keinen A3 sondern ein Superb, der mit 260 Ps eingetragen ist, fahre? ?(

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 015

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 861

  • Nachricht senden

18

Thursday, 11. January 2018, 10:18

Sorry, ich habe in der Tat übersehen dass Du einen 3.6L Skoda fährst.

Insofern sind die Angaben dann o.k., da die Superb in der Tat ihre Leistungen im Rahmen gewisser Toleranzen erreichen.

KÜS, kocht auch nur mit Wasser. Kommt auf den Messenden an wie korrekt ausgeführt wurde und was für ein LPS genutzt wurde, 4 Rad oder reine Frontmessung.

Auf jeden Fall kann man den Superb zoranisiert Richtung 300PS optimieren, siehe Beispiel von Oskar. Hier wurde das mapping in der Folge nochmal angepasst.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 672

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 871 / 1259

  • Nachricht senden

19

Thursday, 11. January 2018, 10:40

Auch einen Autohersteller sollte man -zumindest früher- einigermaßen seriös ansehen bei einer schlichten Typprüfung bzgl der "eingetragenen" Serienleistung.

Und trotzdem hat die große Mehrheit der VR 6 Motoren nicht die verkaufte Leistung ,aus welchen Gründen auch immer.

Mein A3 hatte nach dem Erwerb nur 240 km/h Tacho als Vmax erreicht (37400 km),was mich zur Leistungsmessung brachte .Bei einem Tuner ,der den Saugmotor auch nicht tunen wollte wegen fehlender Erfolgsaussicht. Da er nichts verkaufen wollte ,sehe ich die Messung realistisch.

Ergebnis 230 DIN PS ...

VAG Saugmotoren erreichen selten die angegebene OEM Leistung ,aufgeladene liegen idR gut darüber. Das trifft auch auf V8 Motoren zu.

Da der 260 Superb ein Downsizing ist,bedeutet,daß man ihn ja immerhin auch auf einen 280/300 Stand bringen könnte und dann eine daran wiederum angepasste
SW aufspielen könnte. Wenn man die verschiedensten Messungen sieht,erreichen aber auch nur wenige 300PSler die Nennleistung ,liegen oft sogar soweit
darunter,daß auch eine TunerSW nicht dafür reicht.Klar gibt es auch Ausnahmen.

Da Du aber vor hast ,eine Modifizierung machen zu lassen,dann mach es auf jeden Fall,Zoran ist da sicher die beste Empfehlung.Egal ,was dann dabei
an Papierwerten rauskommt,es lohnt sich.Und wenn das ganze mit Messung vorher nachher läuft,dann findet man auch seine Ruhe wieder.


Gerne werde ich mich mit dir freuen,wenn du dann hier eine gelungene Überarbeitung mit Diagrammen zeigst. :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (11. January 2018, 10:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (11.01.2018)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 015

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 861

  • Nachricht senden

20

Thursday, 11. January 2018, 11:44

Bei mir waren es OEM, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, um die 234PS EWG/ DIN glaub 238PS.

Bei den R36 Passat typisch um die 280PS, bei den Superb um 250-260PS.

Kaum ein Saugmotor aus dem VW Konzern (selbst teils Porsche) erreichen die Werksangabe.

Bei den Turbos sieht es wiederum sehr gut aus, wobei die S3 8V auch teils nur gerade so 300PS erreichen. Die 7R haben ein etwas anderses Mapping und haben in der Regel immer gut über 300PS. Die Seat Cupra 260/280/290 erreichen typisch mehr als die Werksangaben.

Ich bin zuversichtlich, dass dein Superb gut für 300PS ist, sofern zoranisiert. Bei 3.2/3.6L und Artverwandten, ist Zoran mit Abstand die 1. Adresse.