Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:28

Winkelgetriebe ZSB02M409053 Kardanwellenseitig undicht

Guten Abend.
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
Ich vernehme seit ein paar Tagen einen komischen Geruch aus dem Motorraum und heut eist mir aufgefallen dass er ab ca. 80km/h laut wird.
Bin dann vorher unter das Auto gelegen und leider musste ich feststellen dass das Winkelgetriebe vorne Kardanwellenseitig sehr undicht ist sodass schon alles verspritzt ist.
Hat mir vielleicht jemand die Teilenummern für den
Wellendichtring,
Getriebeöl,
Schraube und Dichtung.

Falls ich was vergessen habe dafür bitte auch.
Vielen Dank im Voraus.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 820

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1908 / 1062

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. März 2019, 07:22

Parat hab ich nichts, aber schau mal ob Du hier fündig wirst
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. März 2019, 17:36

Leider nein. Hab ich auch schon geschaut

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. März 2019, 18:35

Wellendichtring #9 für Schalter

Wellendichtring #9 für DSG

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. März 2019, 21:39

Danke.
Hatte ich nicht gefunden.

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. März 2019, 23:06

Hat vielleicht schon einmal jemand das Winkelgetriebe ausgebaut ohne den Aggregatträger auszubauen?
Das Getriebe liegt auf dem Aggregatträger und Motor.
Ich bin jetzt soweit dass ich als nächstes den Motor anheben/absenken würde.
Ausgebaut ist der Auspuff, rechte Antriebswelle, Stabi, Radhausschalen und Stoßstange.
Bin am verzweifeln.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. März 2019, 06:13

Ich würde sagen ohne den Aggregatträger auszubauen ist niemals genügend Platz.

Bitte beachten viele Schrauben dafür sind auf Dehnung angezogen, deshalb alle Schrauben neu !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (13. März 2019, 06:15)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (13.03.2019)

rs3audirs3

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 23. Mai 2018

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. März 2019, 07:17

Sonst bei Audi die Montage/Demontage Anleitungen
bei Audi ErWin ziehen, kostet glaube 6 € für ein Tag, falls Du gar nicht mehr weiter kommst

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sebbel (13.03.2019)

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. März 2019, 20:10

Genau aus dem Grund hatte ich gehofft den Aggregatträger nicht ausbauen zu müssen.
Achse muss dann ja auch vermessen werden.

DerMontach

Fortgeschrittener

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 78 / 7

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. März 2019, 05:36

Gerade geschaut, der Aggregatträger muss nicht demontiert werden zum Ausbau des Winkeltrieb.
Antriebswelle raus, Kardanwelle raus, Auspuff raus und Pendelstütze raus.
Dann Halter für Winkeltrieb abschrauben, Wärmeschutzblech für selbiges abschrauben und das wars dann auch schon.
Viel erfolg.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (15.03.2019)

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. März 2019, 18:47

Das war jetzt auch noch mein Gedanke. Kardanwelle muss ich sowieso zerlegen da die Dichtkappe beschädigt.
Hitzeschutzblech ist sowieso schon halber demontiert.
Werde nachher schauen ob das platzmäßig funktioniert.
Werde dann berichten

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. März 2019, 14:00

So.
Winkelgetriebe ist raus.
Es geht wirklich ohne den Aggregatträger auszubauen.
Jedoch ist es eine sehr knappe Angelegenheit.

Habe jetzt die Befürchtung dass das Winkelgetriebe Schrott ist.
habe den Flansch jetzt abgezogen und es ist das äußere Kegelrollenlager auf dem Flansch mit raus gegangen.
Kann ich das abziehen ohne es zu zerstören oder gibt es das auch zu kaufen? Falls es das original gibt und mir jemand eine Nummer hat wäre das super.

Was mir aber jetzt am meisten Sorgen macht, ist, dass wenn ich an der Hauptwelle drehe, es keine richtige Verbindung zur Kardanwelle gibt. Kann diese Problemlos festhalten.
Kann ich mir die Arbeit sparen?
»Quattro Thomy« hat folgende Datei angehängt:

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. März 2019, 15:11

Nix kaputt. Auf den Links von mir weiter oben ergibt sich der Aufbau. Wenn das Lager keine defekte Rollen hat, dann
einfach alle Dichtungen bzw. Dichtringe neu machen und mit frischem Öl wieder zusammen bauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (17. März 2019, 15:14)


  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. März 2019, 15:37

Ne. Lager sieht gut aus.
Dann werde ich es mal abziehen.
Dass die Welle von der Kardanwelle sehr leicht anzuhalten ist, wenn man die Hauptwelle dreht ist kein Problem?
Kann mir nicht so richtig vorstellen wie der Winkelantrieb realisiert wird. Hie Hauptwelle hat ja laut Schema keinerlei Verzahnungen.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. März 2019, 17:17

Das ist schwierig zu erklären weil man seitlich um die Ecke denken muss und eine Innen- aber auch Außenverzahnung der Wellen eine wichtige Rollen spielen.
Hier das eigentliche Differentialwas dann die Kräfte nach Hinten abgibt.

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. März 2019, 19:08

OK. Ist auch nicht so wichtig.
Wichtig ist nur dass es nicht defekt ist.
Das Lager ist nicht ohne zerstören von dem Flansch zu entfernen.
Die Frage ist jetzt ob es den Wellendichtring zerstört wird wenn ich den ins Getriebe einbaue und den Flansch mit dem Lager drauf presse?
»Quattro Thomy« hat folgende Datei angehängt:

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. März 2019, 19:42

Die Lager sind meistens aufgeschrumpft.

Also einfrieren und dann nur das Lager erwärmen zum Abziehen.

Der Dichtring ist vermutlich noch der erste und eigentlich fällig.

War er noch dicht?

  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 17. März 2019, 19:48

Der Dichtring ist der Grund warum ich das Getriebe ausgebaut habe.
Waren nur noch knapp 0,7l drin.
Das ist der neue Dichtring der auf dem letzten Bild zu sehen ist.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 743 / 94

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. März 2019, 21:01

Zur Montage der Dichtringe gibt es üblicherweise einen Teflonschutz.

Aber der passt niemals drüber und deshalb such dir eine Hilfe zur Montage ggf Instandsetzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (17. März 2019, 21:51)


  • »Quattro Thomy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 16. Februar 2012

Aktuelles Auto: A3 3,2l VR6

Postleitzahl: 72587

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. März 2019, 22:15

Die Montagehilfe wäre hier aber nicht möglich da man sie nicht mehr demontieren kann.
Werde es morgen versuchen das Lager runter zu bekommen.